Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Kurz vor dem Abitur: Drei Tipps für die Berufsorientierung

Den Traumjob fest im Blick Kurz vor dem Abitur: Drei Tipps für die Berufsorientierung

Mache ich das Architekturstudium oder lerne ich erst Zimmermann? Wer kurz vor dem Abitur steht, steckt momentan mitten in der Berufsorientierungsphase. Eine Karriereberaterin gibt Tipps.

Voriger Artikel
Voraussetzungen für Verdachtskündigung sind hoch
Nächster Artikel
In der Sackgasse: Wenn die Karriere stillsteht

Abiturienten sollten irgendwann eine Berufsentscheidung treffen. Am besten setzen sie sich dafür ein festes Datum.

Quelle: Angelika Warmuth/dpa

Hamburg. Das Abi steht kurz bevor - und in vielen Familien dreht sich alles um das Thema Berufsorientierung. Um sich nicht zu verzetteln, gibt Karriereberaterin Hanne Bergen Tipps:

- Deadline setzen: Hilfreich ist, wenn Jugendliche sich für die Entscheidung für einen Beruf eine Deadline setzen. Das können zum Beispiel drei Monate sein. Irgendwann seien einfach alle Möglichkeiten in Betracht gezogen worden, und es komme dann darauf an, eine Entscheidung zu treffen.

- Notizbuch führen: Die Berufsorientierung läuft meist über mehrere Wochen und Monate. Um alle Eindrücke zu sammeln, ist es sinnvoll, ein Notizbuch zu führen. So behalten Jugendliche den Überblick. Darin können sie zum Beispiel notieren, welche Erfahrungen sie bei Praktika oder bei einem Tag der offenen Tür oder bei offenen Vorlesungen gesammelt haben. Hier können sie auch notieren, in welchen Berufen sie die Eltern oder enge Verwandte sehen.

- Zur Entscheidung stehen: Auch wenn es sich so anfühlt, als hängt von der Entscheidung das weitere Leben ab. Die Entscheidung für einen Beruf ist erst einmal nur der nächste Schritt. Wer zum Beispiel zwischen Medizin und Psychologie schwankt, kann später immer noch überlegen, ob es zwischen beiden Berufsfeldern nicht Schnittmengen gibt. So kann ein Psychologe später im Krankenhaus arbeiten, und ein Mediziner kann sich in einem Facharzt auf die Psyche spezialisieren.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Einsen für alle?
Die Examensnoten deutscher Uni-Absolventen werden immer besser. Forscher aus Flensburg bezweifeln jedoch, dass dies auf bessere Leistungen zurückzuführen ist.

Eine Eins auf dem Zeugnis - doch was ist die noch wert? Flensburger Forscher haben das Phänomen Noteninflation an deutschen Hochschulen untersucht. Sie plädieren für mehr Transparenz, der Fairness halber.

mehr
Mehr Ausbildung Studium und Beruf
Azubi 2017
Infos zum Thema Wirtschaft und Umwelt

Alles Wissenswertes rund um die aktuelle Geschäftswelt, Industrie, Handel und die daraus resultierende Lebenssituation für Mensch, Tier und Pflanze. mehr

Inhalte für die Abo-Karte

Mit der neuen AboPlus-Karte sichern Sie sich starke Vorteile in Ihrer Region. Zum Start der neuen Abo-Karte 2017 stehen Ihnen schon zahlreiche Unternehmen in MV mit Ihren Angeboten und Dienstleistungen zur Verfügung. Unsere regionalen Partner finden Sie auf der folgende Seite mit allen relevanten Daten zu den beteiligten Unternehmen. mehr