Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Führerscheinentzug nach Konsum harter Drogen

Lieber nicht hinters Steuer Führerscheinentzug nach Konsum harter Drogen

Bei Konsum von Drogen ist es verboten am Straßenverkehr teilzunehmen. Damit bringt man nicht nur sich selbst, sondern auch andere in Gefahr. Dabei spielt es auch keine Rolle wie lange der Konsum zurückliegt. Ein Fall aus Neustadt erklärt's.

Voriger Artikel
Straßenbahn muss auch in Fußgängerzone freie Fahrt haben
Nächster Artikel
Mercedes will den Scheinwerfer zum Beamer machen

Werden Drogen konsumiert, sollte man am Straßenverkehr nicht mehr teilnehmen. Wer es doch tut und in eine Kontrolle geriet, dem drohen hohe Strafen. Im schlimmsten Fall wird der Führerschein entzogen.

Quelle: Oliver Berg

Neustadt. Bereits der Konsum harter Drogen rechtfertigt den Entzug des Führerscheins. Dabei ist es unerheblich, ob bei einem Autofahrer zum Zeitpunkt der Kontrolle nur geringe Mengen festgestellt werden können.

Das geht aus einem Urteil des Verwaltungsgerichts Neustadt hervor (Az.: 1 L 269/16.NW), auf das der ADAC hinweist. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle ermittelte ein Drogentest bei einem Autofahrer eine sehr geringe Menge Amphetamin. Die Behörde ordnete an, ihm den Führerschein zu entziehen. Dagegen legte der Mann Einspruch ein. Drei Tage vor der Kontrolle habe er sich auf einem Festival dazu überreden lassen, Amphetamin einzunehmen. Gezielt habe er danach drei Tage lang nicht am Straßenverkehr teilgenommen. Danach sei er davon ausgegangen, dass keine Wirkung mehr bestehe.

Das Gericht gab der Behörde Recht. Denn allein die Tatsache, dass der Fahrer „harte Drogen“ genommen habe, reiche für den Entzug des Führerscheins aus. In welcher Konzentration das Amphetamin zum Zeitpunkt der Kontrolle festgestellt werde, sei dafür nicht ausschlaggebend.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Was Autofahrer wissen wollen
Wer Schneeketten anlegt, sollte sich vorab informieren, wie es richtig gemacht wird.

Jedes Jahr kann es soweit kommen: Auf der Straße liegt viel Schnee. Ohne Ketten geht nichts mehr. Aber wie legt man die Dinger noch gleich richtig an?

mehr
Mehr aus Auto und Verkehr
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Ratgeber - Fahrschule In MV hatten 2015 fast 700 000 Menschen einen Führerschein. Jeder dritte Fahrschüler scheitert jedoch an der theoretischen Fahrprüfung. Damit Sie gut auf den Straßenverkehr vorbereitet sind, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt.

Hier finden Sie alles rund um die Themen Bauen, Wohnen und Leben. mehr

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr