Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Neuer Bentley Continental Supersports erreicht Tempo 336

Schnellster Viersitzer Neuer Bentley Continental Supersports erreicht Tempo 336

Rasant, rasanter, Bentley: Der britische Konzern bringt in den kommenden Monaten sein neues Geschoss mit dem Namen „Continental“ auf den Markt. Mehr als 700 Pferdestärken sprechen für sich.

Voriger Artikel
Was bringt die Zylinderabschaltung?
Nächster Artikel
Eine Frage der Kilometer: BMW 5er als Gebrauchter

Bentleys neuer Continental Supersports erreicht laut Hersteller eine Spitzengeschwindigkeit von 336 Kilometern pro Stunde.

Quelle: James Lipman

Crewe. Autobauer Bentley schmückt sich mit einem neuen Superlativ: Wenn das Unternehmen sein Modell Continental im Laufe des ersten Halbjahres 2017 wieder als Supersports in den Handel bringt, wird das Auto dem Unternehmen zufolge mit 336 km/h zum schnellsten Viersitzer der Welt.

Dafür hat die VW-Tochter die Leistung des sechs Liter großen Zwölfzylinders in Coupé und Limousine um rund zehn Prozent angehoben. Im Fahrzeugschein stehen nun 522 kW/710 PS und machen den Rekordhalter zudem zum stärksten Bentley in der Firmengeschichte, so das Unternehmen weiter.

Der Motor entwickelt ein maximales Drehmoment von 1017 Newtonmetern und beschleunigt das etwas tiefer gelegte, strammer abgestimmte und mit neuen Anbauteilen sportlicher gestaltete Topmodell beim Coupé in 3,5 und beim insgesamt 6 km/h langsameren Cabrio in 3,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100 km/h. Den Spritverbrauch für das geschlossene Modell beziffert Bentley mit 15,7 Litern und für die Open-Air-Variante mit 15,9 Litern. Das entspricht CO2-Werten von 358 und 362 g/km.

Zu den Preisen machte Bentley noch keine Angaben. Teurer als das bisherige Spitzenmodell GT Speed dürfte es aber werden. Dieses steht geschlossen mit 216 818 Euro und offen mit 238 476 Euro in der Liste.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Anti-Stress-Programm
Mercedes' neue S-Klasse könnte künftig mit Sensoren im Lenkrad etwa die Pulsfrequenz des Fahrers erfassen. Bei Stress sollen die Komfortsysteme für Entspannung sorgen.

Mercedes will mit vernetzten Komfortfunktionen für entspannteres Fahren sorgen. Erkennt die Elektronik Stress, helfen etwa Musik, Massage und kalte oder warme Luftströme, den Fahrer zu entspannen. Ein neuer „Motion Seat“ soll den Fahrer immer in Bewegung halten.

mehr
Mehr aus Auto und Verkehr
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Ratgeber - Fahrschule In MV hatten 2015 fast 700 000 Menschen einen Führerschein. Jeder dritte Fahrschüler scheitert jedoch an der theoretischen Fahrprüfung. Damit Sie gut auf den Straßenverkehr vorbereitet sind, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt.

Hier finden Sie alles rund um die Themen Bauen, Wohnen und Leben. mehr

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr

Inhalte zu Events, Veranstaltungen & Messen

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr