Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Schwarzfahren für Fortgeschrittene: Rolls-Royce Black Badge

Stark modifizierte Modelle Schwarzfahren für Fortgeschrittene: Rolls-Royce Black Badge

Rolls-Royce legt einige Modelle in einer neuen Black-Badge-Serie auf. Dabei haben die Briten zahlreiche schwarze Teile verbaut und an Motor und Fahrwerk gearbeitet.

Voriger Artikel
Wartezeit auf Zulassungsstelle: Mit Termin geht es schneller
Nächster Artikel
Ärztliches Attest hebt Helmpflicht für Biker nicht auf

Wer einen Rolls-Royce als Black-Badge-Modell fahren möchte, sollte beispielsweise beim Wraith (im Bild) mindestens 339 805 Euro zur Hand haben.

Quelle: Rolls-Royce/dpa

Fayence. Rolls-Royce bietet seine Fahrzeuge nun auch in einer sogenannten Black-Badge-Serie an. Wie der britische Luxushersteller mitteilte, gibt es die stark modifizierten Modelle zunächst für die Limousine Ghost und das Coupé Wraith, eine Ausgabe des Cabrios Dawn ist in Vorbereitung.

Von außen sind die Black Badge-Modelle vor allem am glanzschwarzen Grill sowie an der Kühlerfigur zu erkennen, die ebenfalls in Schwarz gehalten ist. Außerdem gibt es neue Felgen aus Carbon und Aluminium sowie ein Markenlogo, in dem die Farben verkehrt wurden und nun ebenfalls Schwarz den Ton angibt. Innen sollen neue Dekore aus Carbon und Aluminium und spezielle Zierelemente den Unterschied machen.

Zwar geht laut Hersteller bei Black Badge nicht um ultimative Fahrleistungen. Doch haben die Entwickler das Fahrwerk straffer abgestimmt, die Schaltzeiten der Automatik verkürzt, eine direktere Lenkübersetzung gewählt und den 6,6 Liter großen V12-Motor zumindest ein bisschen getunt. Im Ghost leistet er nun 450 kW/612 PS statt 420 kW/570 PS und kommt auf 840 Nm. Das reicht für einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 4,6 Sekunden und ein Spitzentempo von 250 km/h.

Weil der Wraith ohnehin schon 465 kW/632 PS leistet, haben die Briten nur das Drehmoment auf 870 Nm angehoben und so den Sprintwert auf 4,5 Sekunden verkürzt. Die Höchstgeschwindigkeit für den Zweitürer geben sie ebenfalls mit 250 km/h an. Wer in einem Rolls-Royce schwarzfahren will, muss dafür allerdings tief in die Tasche greifen: Der Ghost Black Badge kostet 325 495 und der Wraith 339 805 Euro - das sind jeweils rund 45 000 Euro mehr als für das Grundmodell.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Limitierte Auflage
Flach, breit und schnell: Der neue Ford GT kommt ab Sommer nach Deutschland. Der Preis liegt bei rund 530 000 Euro.

Nichts für Spritsparer und schmale Geldbeutel. Mit 656 PS und einem Kaufpreis von 530 000 Euro kommt der neue Ford GT daher. Richtig häufig wird man ihn hierzulande aber nicht zu sehen bekommen.

mehr
Mehr aus Auto und Verkehr
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Ratgeber - Fahrschule In MV hatten 2015 fast 700 000 Menschen einen Führerschein. Jeder dritte Fahrschüler scheitert jedoch an der theoretischen Fahrprüfung. Damit Sie gut auf den Straßenverkehr vorbereitet sind, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt.

Hier finden Sie alles rund um die Themen Bauen, Wohnen und Leben. mehr

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr

Inhalte zu Events, Veranstaltungen & Messen

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr