Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
So bilden Autofahrer die Rettungsgasse richtig

Weg frei für Rettungskräfte So bilden Autofahrer die Rettungsgasse richtig

Man lernt es schon von Anfang an in der Fahrschule: am Stauende ist sofort die Rettungsgasse zu bilden. Doch immer wieder missachten Autofahrer dieses Gebot. Künftig müssen sie mit höheren Strafen rechnen.

Voriger Artikel
Was die Warnleuchten im Auto bedeuten
Nächster Artikel
Älterer Dacia Duster ist Schnäppchen mit Schwächen

Geraten Autofahrer in einen Stau, haben sie die Pflicht, sofort an eine Rettungsgasse zu bilden.

Quelle: Peter Steffen/dpa

Bonn. Immer wieder bilden Autofahrer die Rettungsgasse zu spät oder falsch. Dabei gilt auf Außerortsstraßen und Autobahnen mit mindestens zwei Spuren je Richtung:

Schon bevor sich Rettungskräfte oder Abschleppwagen bei einem Stau von hinten nähern, müssen die Fahrer bereits bei Schrittgeschwindigkeit sofort die Rettungsgasse bilden, erklärt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR).

Dazu rollen die Autos auf der linken Spur nach links und die auf den übrigen Spuren nach rechts. Eine Merkhilfe kann die sogenannte „Rechte-Hand-Regel“ sein: Die Finger der rechten Hand stehen von oben gesehen für die Fahrbahnspuren. Dabei symbolisiert der Daumen die linke Spur, wo die Autos nach links fahren sollen und alle anderen „Finger“ gehen nach rechts: Die Rettungsgasse liegt zwischen Daumen und Zeigefinger.

Machen die Autofahrer nicht rechtzeitig Platz, blockiere das nicht nur Hilfskräfte auf dem Weg zu den Opfern. Sondern die durch die Blockierer zu waghalsigen Manövern gezwungenen Rettungskräfte könnten weitere Unfälle verursachen, bei denen Menschen zu Schaden kommen, so der DVR, der die am Freitag vom Bundesrat gebilligten höheren Strafen für das Nichtbilden einer Rettungsgasse begrüßt. Künftig drohen dafür statt bisher 20 Euro mindestens 200 Euro.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schäden vermeiden
Abstand halten: Denn der Wasserstrahl des Hochdruckreinigers ist stark.

Vorsicht beim Gebrauch von Hochdruckreinigern: Wer sein Fahrzeug damit saubermachen will, sollte Abstand halten. Sonst kommt es zu Beschädigungen.

mehr
Mehr aus Auto und Verkehr
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Ratgeber - Fahrschule In MV hatten 2015 fast 700 000 Menschen einen Führerschein. Jeder dritte Fahrschüler scheitert jedoch an der theoretischen Fahrprüfung. Damit Sie gut auf den Straßenverkehr vorbereitet sind, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt.

Hier finden Sie alles rund um die Themen Bauen, Wohnen und Leben. mehr

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr

Inhalte zu Events, Veranstaltungen & Messen

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr