Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Sorgfaltspflicht missachtet: Kein Schadenersatz für Radler

Hamm Sorgfaltspflicht missachtet: Kein Schadenersatz für Radler

Ein Radfahrer, der im Straßenverkehr seine Sorgfaltspflicht grob vernachlässigt, hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld und muss für den entstandenen Unfallschaden allein haften.

Voriger Artikel
Autotürschloss nutzen: Sicherheitslücke in Funk-Schlüsseln
Nächster Artikel
Mit dem Strom fahren: Welches Elektroauto zu wem passt

Kommt ein Radler seinen Sorgfaltspflichten gar nicht nach, kann bei einem Zusammenstoß mit einem Auto die Mithaftung des Autofahrers entfallen.

Quelle: Tobias Hase

Hamm. Wer als Radfahrer grob gegen die Sorgfaltspflichten verstößt, trägt bei einem Unfall die Alleinschuld und muss auf Schadenersatz verzichten. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Hamm hervor, über das der ADAC berichtet.

„Dann kann auch die Mithaftung aus der Betriebsgefahr des Autos entfallen“, sagt Jost Henning Kärger, stellvertretender Leiter Verkehrsrecht beim ADAC. Die betrage sonst in der Regel 20 bis 25 Prozent. Im verhandelten Fall bog ein 80-jähriger Pedelec-Fahrer von einem Geh- und Radweg schräg auf die Fahrbahnmitte der angrenzenden Straße. Er wollte in eine andere Straße links einbiegen. Dazu überfuhr er die abtrennende durchgezogene Linie. Ein von hinten kommendes Auto stieß mit dem Radler zusammen, der sich schwer verletzte.

Der Radfahrer klagte auf Schmerzensgeld und Schadenersatz. Die Haftpflichtversicherung lehnte das jedoch ab und verwies auf das große Eigenverschulden des Mannes. Die Sache ging vor Gericht, und die Versicherung bekam Recht. Der Pedelec-Fahrer habe dermaßen grob gegen die Sorgfaltspflichten verstoßen, dass er allein hafte. Weder habe er den Verkehr auf der Straße beachtet, noch Handzeichen gegeben.

Außerdem sei er durch eine durchgezogene Linie schräg auf die Straße gefahren. Das führt in Summe dazu, dass den Autofahrer keine Mitschuld treffe. Auch das hohe Alter des Radlers ergebe keinen Anlass für Mithaftung. Das Gericht konnte keine konkreten Hinweise finden, dass er die Situation wegen seines Alters nicht erfassen konnte (Az.: 9 U 125/15).

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Essen

Beim Smart sind es 1,90 Meter, beim Golf 2,60 Meter - Der Abstand zwischen den Achsen fällt bei den Automodellen sehr unterschiedlich aus. Welche Auswirkungen hat das auf die Eigenschaften eines Fahrzeugs?

mehr
Mehr aus Auto und Verkehr
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Ratgeber - Fahrschule In MV hatten 2015 fast 700 000 Menschen einen Führerschein. Jeder dritte Fahrschüler scheitert jedoch an der theoretischen Fahrprüfung. Damit Sie gut auf den Straßenverkehr vorbereitet sind, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt.

Hier finden Sie alles rund um die Themen Bauen, Wohnen und Leben. mehr

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr

Inhalte zu Events, Veranstaltungen & Messen

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr