Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Wie man Wohnwagen und Wohnmobil für die Saison fit macht

Was beim Check versäumt wird Wie man Wohnwagen und Wohnmobil für die Saison fit macht

Ölstand, Batterie, Scheibenwischanlage - kurz vor Saisonstart checken Camping-Freunde ihr Wohnmobil noch einmal durch. Einige Dinge werden beim Prüfen aber oft versäumt, darauf weist der ADAC hin.

Voriger Artikel
Breitreifen können bei Nässe eher aufschwimmen
Nächster Artikel
Modellpflege: BMW 4er erscheint in neuem Licht

Bevor es auf Tour geht, sollten Caravan-Besitzer ihr Fahrzeug durchchecken. Dazu gehören auch Auflaufbremse oder Stoßdämpfer.

Quelle: Felix Kästle/dpa

München. Wer seinen Wohnwagen oder sein Wohnmobil aus dem Winterschlaf holt, muss vieles prüfen. Mit üblichen Kontrollen von Ölstand, Batterie, Scheibenwischanlage, Reifendruck oder der Gas- und Wasseranlage ist es dabei nicht getan, wie der ADAC mitteilt. Drei Dinge, die Camper beim Prüfen vergessen könnten, aber nicht versäumen sollten:

- Auflaufbremse: Sie muss freigängig sein. Ihr Hebel findet sich an der Deichsel. Ist die Bremse gelöst, muss sich der Anhänger per Hand leicht schieben und ziehen lassen. Bei der Fahrt drosselt die Bremse den Anhänger zusätzlich, wenn das Zugfahrzeug bremst: Sie verhindert damit, dass der Anhänger von hinten auf das Auto „schiebt“.

- Stoßdämpfer: Sind die Stoßdämpfer des Zugfahrzeugs defekt, könne das Gespann leichter ins Schlingern kommen, warnt der Autoclub. Darum gilt: Sie müssen einwandfrei sein. Den Zustand können Laien aber kaum selbst prüfen. Das geht dem ADAC zufolge nur in der Werkstatt.

- Fahrzeugdach: Hat das Wohnmobil oder der Wohnwagen den Winter ohne Abdeckung draußen verbracht, kann sich auf dem Dach ein kleines Biotop gebildet haben. Gründlich säubern, heißt deshalb die Devise. Außerdem sollten Camper die Außenhaut auf Feuchtigkeitsschäden kontrollieren.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schutz und Tragekomfort
Die Testsieger unter den Fahrradhelmen schützen vor Kopfverletzungen und sitzen bequem.

Natürlich müssen Fahrradhelme in erster Linie vor Verletzungen schützen. Fast ebenso wichtig ist es Radfahrern aber, dass der Helm angenehm sitzt. Die Testsieger der Stiftung Warentest erfüllen beide Kriterien sehr gut.

mehr
Mehr aus Auto und Verkehr
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Ratgeber - Fahrschule In MV hatten 2015 fast 700 000 Menschen einen Führerschein. Jeder dritte Fahrschüler scheitert jedoch an der theoretischen Fahrprüfung. Damit Sie gut auf den Straßenverkehr vorbereitet sind, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt.

Hier finden Sie alles rund um die Themen Bauen, Wohnen und Leben. mehr

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr

Inhalte zu Events, Veranstaltungen & Messen

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr