Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Bauen und Wohnen
Rechte
Ist der Vermieter zum Tapezieren verpflichtet, muss die Tapete dem Geschmack des Mieters entsprechen.

Wenn es um Schönheitsfehler in den eigenen vier Wänden geht, sollten Mieter einen Blick in ihren Vertrag werfen. Gibt es nämlich keine Ausschlussklausel, ist der Vermieter verpflichtet, die Reparatur nach Geschmack des Mieters vornehmen zu lassen.

mehr
Kriechende Wohngäste
Egal ob sauber oder unordentlich, Insekten sind in fast jedem Haushalt vorhanden.

Die heimischen vier Wände gelten als Rückzugsort. Dabei kämpfen im Innern vielbeinige, tierische Mitbewohner ums Überleben. Wo Sie sich den Wohnraum vermutlich mit Käfer & Co teilen müssen, zeigt eine aktuelle Studie.

mehr
Interesse des Mieters
Ein Eigentümer darf dem Mieter nicht kündigen, weil er die Wohnung selbst gelegentlich nutzen möchte. Er muss glaubhaft machen, dass ein regelmäßiger Eigenbedarf besteht.

Eine Eigenbedarfskündigung muss gut begründet werden. Dabei gilt: Der Wunsch, das Eigentum zu nutzen, ist nicht automatisch vorrangig. Die gegensätzlichen Interessen von Mieter und Eigentümer müssen in jedem Fall gegeneinander abgewogen werden.

mehr
Risse und Hohlstellen drohen
Der Baustoff Estrich braucht zum Trocknen stabile Plustemperaturen.

Wer im Winter ein Haus baut, sollte unbedingt auf die Temperaturen achten. Wenn es zu kalt wird, können einige Baustoffe nicht richtig erhärten. Daraus resultieren meist Folgeschäden.

mehr
Mietvertrag prüfen
Ein Eigentümer kann die Räumpflicht von Herbstlaub auf Mieter übertragen.

Herbstlaub hat einige positive Effekte: Es begeistert durch Farbenfrohheit und Kinder oder Hunde tollen gerne in den Blättern herum. Aber Laub kann auch zur nervigen Angelegenheit werden. Dann nämlich, wenn nicht klar ist, wer für die Beseitigung verantwortlich ist.

mehr
Anzeige
Geschäftsführung von ARGE-HAUS.

Wer sicher bauen möchte, sollte sich vor allem einen fairen Baupartner suchen. Dass ARGE-HAUS alle Kriterien dafür erfüllt, hat eine unabhängige Bauherren-Befragung im Auftrag des Focus-Money ergeben. Zum zweiten Mal in Folge wurde ARGE-HAUS von dem renommierten Wirtschaftsmagazin als „Fairsten Massivhaushersteller“ ausgezeichnet.  

  • Kommentare
mehr
Öl, Erdgas und Fernwärme
Heizen dürfte für die Haushalte in Deutschland nach Jahren sinkender Preise im kommenden Jahr wieder teurer werden.

Die Rechnung für 2016 dürfte für die meisten noch geringer ausfallen als im Jahr zuvor; Heizen war in den vergangenen Jahren alles andere als ein Kostentreiber. Doch es deutet sich eine Trendwende an.

mehr
Gerichtsurteil
Ein Gericht urteilte, dass ein Mieter nicht gleichzeitig abgemahnt und gekündigt werden darf.

Mieter haben Pflichten. Verstoßen sie gegen diese, müssen sie mit Konsequenzen rechnen. Vermieter können Mieter entweder abmahnen oder kündigen, je nach schwere der Verletzung. Beides gleichzeitig geht allerdings nicht.

mehr
Verkehrssicherungspflicht
Gasgeräte können zur tödlichen Gefahr werden, wenn sie nicht regelmäßig überprüft werden.

Sind Gasgeräte defekt, kann es zu folgenschweren Unfällen kommen. Hauseigentümer sind daher verpflichtet, sie regelmäßig zu kontrollieren. Andernfalls haften sie im Schadensfall.

mehr
Verzicht auf Überflüssiges
In Kompakthäusern kommt alles unter, was ein bis zwei Personen zum komfortablen Wohnen brauchen.

In vielen Einfamilienhäusern leben nur ein bis zwei Personen. Ziehen diese Bewohner nüchtern Bilanz, erkennen sie: Einige Räume werden so selten genutzt, dass man auf sie verzichten könnte. Der Fertighaus-Bau bietet für solche Bauherren günstige Kompakthäuser an.

mehr
Brandschutz
Viele Häuser werden mit Platten aus Polysterol gedämmt. Bei Wärmedämm-Verbundsystemen für die Fassade hat es einen Marktanteil von mehr als 80 Prozent.

Ist es schon Panikmache oder berechtigte Sorge? Nach dem Brand eines Hochhauses in London im Sommer sind Wärmedämmungen aus brennbarem Material in die Kritik geraten - gerade das an Einfamilienhäusern oft verwendete Polystyrol.

mehr
Mietrechts-Tipp
Gläser jeglicher Art sollten stets im Glascontainer entsorgt werden. Wer dies nicht tut, der riskiert Ärger mit dem Vermieter.

Glas gehört in den Glasmüll. Doch wie verfahren Mieter, die keinen Glascontainer haben? Dürfen Gläser im Zweifelsfall auch mal im Restmüll beseitigt werden oder drohen in diesem Fall Konsequenzen?

mehr

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr