Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Gasleitungen und -geräte regelmäßig überprüfen

Verkehrssicherungspflicht Gasleitungen und -geräte regelmäßig überprüfen

Sind Gasgeräte defekt, kann es zu folgenschweren Unfällen kommen. Hauseigentümer sind daher verpflichtet, sie regelmäßig zu kontrollieren. Andernfalls haften sie im Schadensfall.

Voriger Artikel
Gebaut für ein bis zwei Personen: Was ist ein Kompakthaus?
Nächster Artikel
Vermieter darf Mieter nicht zugleich abmahnen und kündigen

Gasgeräte können zur tödlichen Gefahr werden, wenn sie nicht regelmäßig überprüft werden.

Quelle: Intelligent Heizen/vdz/dpa-Tmn

Berlin. Hauseigentümer oder der beauftragte Verwalter sollten einmal im Jahr Gasleitungen und -geräte überprüfen. Darüber informieren Experten des Spitzenverbandes der Gebäudetechnik VdZ in Berlin.

Kommen sie dieser sogenannten Verkehrssicherungspflicht nicht nach, müssen sie im Schadensfall finanziell haften. Beurteilen sollte man selbst oder ein Fachmann, ob Hebel, Ventile und Anschlüsse frei zugänglich und alle Leitungen in Ordnung sind. Außerdem sei wichtig, dass die Flamme im Gasboiler in durchgehendem Blau brennt.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Reinigung von Holz
Holztüren werden am besten mit einem weichen Tuch geputzt.

Holz ist empfindlich: Das Naturmaterial verträgt weder aggressive Reiniger noch kratzige oder zu nasse Schwämme. Es gibt aber verträgliche Methoden, mit denen sich Aufkleber oder Kritzeleien entfernen lassen.

mehr
Mehr aus Bauen und Wohnen

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr