Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Nachhaltiger, kostengünstiger, wärmer: Neue Heizung bei der Hausmodernisierung

Anzeige Nachhaltiger, kostengünstiger, wärmer: Neue Heizung bei der Hausmodernisierung

akz-i Schnee, Wind, Minusgrade – der Winter kann seine Tücken haben und mitunter sehr lange andauern. Frieren in der kalten Jahreszeit ist eine Sache, hohe Energiekosten eine ganz andere.

Voriger Artikel
Designboden: So schön kann gesundes Wohnen sein
Nächster Artikel
Die Geschossdecke als Raumklimasystem: Multitaskingfähig - massiv - schnell montiert - wohngesund

Eine neue Heizung einbauen zu lassen ist dann ratsam, wenn die alte Heizung bereits 15 Jahre und mehr genutzt wird.

Quelle: Foto: Bosch/akz-i

Jedoch kommen diese zwei Aspekte häufig zusammen. Nämlich dann, wenn Sie in einem Haus leben, das mit einem älteren Heizsystem ausgestattet ist. Eine neue Heizung einbauen zu lassen ist dann ratsam, wenn die alte Heizung bereits 15 Jahre und mehr genutzt wird.

Diese unmodernen Heizungen sind häufig nicht nur eine Belastung für das Portemonnaie, sondern auch für die Umwelt. Oftmals funktionieren auch Heizanlagen der letzten Jahrzehnte nicht mehr zuverlässig. Somit ist die potenzielle Gefahr, im Winter plötzlich im Kalten zu sitzen, alles andere als unwahrscheinlich.

Bosch möchte dieser Entwicklung entgegenwirken und hat mit Unterstützung des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP den Sanierungsrechner entwickelt. Mit ihm können Sie sich einfach und kostenlos die optimalen Sanierungsvorschläge für Ihr Haus und Ihren finanziellen Rahmen berechnen lassen. Interessant ist zudem die realistische Kosten-Nutzen-Bewertung der einzelnen energieeffizienten Sanierungsmaßnahmen.

Eine energetische Modernisierung beginnt häufig im Heizungskeller. Tatsächlich empfiehlt der gewerkeneutrale Sanierungsrechner in rund 70 Prozent aller Fälle eine neue Heizungsanlage. Um hier die beste Lösung zu finden, gibt es zusätzlich das nützliche Heizungstausch-Tool. Damit können Sie kostenlos und unverbindlich eine Angebotsanfrage für Ihre neue Heizung stellen und bekommen basierend auf Ihren Angaben einen passenden Fachbetrieb in Ihrer Region vermittelt. Natürlich unterstützen die Betriebe auch bei der Beantragung der staatlichen Förderungen bei der KfW von bis zu 10 Prozent der Kosten einer Erneuerung der Heizungsanlage.

Mit einer neuen Heizung erwartet Sie dann in der kalten Jahreszeit ein warmes und gemütliches Zuhause. Genießen Sie optimierten Wohnkomfort und Schutz vor bösen Überraschungen, wie hohen Heizkosten oder unerwarteten Wartungs- und Reparaturkosten. Mit einer ideal auf Ihr Haus zugeschnittenen neuen Heizung profitieren Sie im Handumdrehen von mehr Nachhaltigkeit sowie deutlich geringeren Heizkosten.

Weitere Informationen, den Sanierungsrechner sowie das Heizungstausch-Tool finden Sie unter folgendem Link.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr