Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Start der Winterzeit bei Zeitschaltuhr der Heizung bedenken

Kostenfalle Start der Winterzeit bei Zeitschaltuhr der Heizung bedenken

Nicht alle Zeitschaltuhren stellen automatisch auf die Winterzeit um. Deshalb müssen Verbraucher das für Licht oder Heizung selbst zu tun.

Voriger Artikel
„test“: Türschlösser zeigen zum Teil große Schwächen
Nächster Artikel
Wohnungseigentümer dürfen nicht eigenmächtig modernisieren

Verbraucher sollten daran denken, die Zeitschaltuhren ihrer Geräte auf die Winterzeit anzupassen.

Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

Berlin. Nicht nur die Uhren und Wecker müssen in der Nacht von Samstag auf Sonntag (28. auf 29. Oktober) umgestellt werden: Auch die Zeitschaltuhr der Heizung und programmierbare Thermostate sind natürlich betroffen.

Nicht alle Geräte stellen sich automatisch auf die Winterzeit um. Darauf weist die gemeinnützige Beratungsgesellschaft CO2online hin. Zwar droht kein Komfortverlust, da die Heizung ja eine Stunde früher anfängt zu arbeiten, jedoch werden dadurch möglicherweise unnötige Kosten verursacht.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Trend
Ein imposantes Möbelstück muss auch wirken können: Daher raten Einrichtungsexperten, der langen Tafel so viel Raum wie möglich im Zimmer zu geben. Die Firma Walter Knoll setzt ihren Tisch namens „Tadeo“ entsprechend ins Szene (Preis auf Anfrage).

Der große Esstisch ist das Zentrum des Familienlebens. Hier isst man nicht nur. Man spielt, bastelt, kommuniziert, streitet und arbeitet daran. Gerade sind über drei Meter lange Tafeln sehr angesagt. Doch sie brauchen weit mehr Platz, als viele denken.

mehr
Mehr aus Bauen und Wohnen

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr