Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Tür zu und Fenster auf: Nach dem Duschen richtig lüften

Durchzug vermeiden Tür zu und Fenster auf: Nach dem Duschen richtig lüften

Um Feuchtigkeitsschäden und gefährlichen Schimmel zu vermeiden, ist es nach dem Duschen erforderlich zu lüften. Die Initiative Wärme+ erklärt, auf was dabei zu achten ist.

Voriger Artikel
Gartenanlage muss teils schon mit dem Haus geplant werden
Nächster Artikel
Urteil: Kitas sind im reinen Wohngebiet zulässig

Richtiges Lüften nach dem Duschen beugt Feuchtigkeitsschäden und Schimmel vor.

Quelle: Ole Spata/dpa

Berlin. Klar, nach dem Duschen sollte man unmittelbar und ausgiebig lüften, damit sich kein Schimmel im Bad bildet. Dabei öffnet man möglichst aber nur das Fenster und hält die Badtür geschlossen.

Denn entsteht ein Durchzug, verteilen sich der Wasserdampf und die Feuchtigkeit im Rest der Wohnung. Darauf macht die Initiative Wärme+ aufmerksam. Wer ein fensterloses Bad hat, kann auch nachträglich eine Lüftungsanlage installieren.

Zudem sollte die Raumtemperatur im Badezimmer nicht zu kalt sein. Denn warme Luft kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen. So sinkt das Risiko, dass Feuchtigkeitsschäden entstehen.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heimwerker-Tipp
Beim Transport von schweren Materialen wie Steinen ist es nötig, den richtigen Platz im Auto zu finden. Der Kofferraum eignet sich oft nicht dazu.

Heimwerker sollten schweres Baumaterial am besten hinter den Vordersitzen des Autos lagern. Durch eine falsche Platzierung im Fahrzeug kann es zu Schäden am KFZ und Verletzungen der Insassen während der Fahrt kommen.

mehr
Mehr aus Bauen und Wohnen

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr