Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Wiederholt unpünktliche Mietzahlungen: Kündigung droht

Berlin Wiederholt unpünktliche Mietzahlungen: Kündigung droht

Wer seine Miete einmal unpünktlich bezahlt, kann vom Vermieter nicht gekündigt werden. Anders sieht es bei wiederholt unpünktlicher Zahlung aus. Doch auch hierfür gibt es eine Bedingung.

Berlin. Zahlen Mieter nicht pünktlich, kann es Ärger mit dem Vermieter geben. Wird die Miete wiederholt unpünktlich gezahlt, droht eine Kündigung. Darauf weist der Vermieterverband Haus & Grund Deutschland hin. Bis zu welchen Tag die Miete gezahlt werden muss steht im Mietvertrag.

Eine einzelne unpünktliche Zahlung begründet aber noch nicht unbedingt eine Kündigung. Sie droht erst dann, wenn die Zahlungen mehrfach unpünktlich erfolgen und hierdurch das Vertrauensverhältnis zwischen Vermieter und Mieter erschüttert wird. Wie lange die einzelnen Zahlungstermine überschritten werden, spielt hierbei keine Rolle.

Bevor der Vermieter eine Kündigung ausspricht, muss er den Mieter jedoch hinsichtlich der unpünktlichen Zahlungen abgemahnt haben. Der Vermieter kann eine Abmahnung auch dann aussprechen, wenn er in der Vergangenheit unpünktliche Zahlungen bisher nicht gerügt hat. Sollte die Miete auch nach einer angemessenen Frist nach der Abmahnung weiterhin unpünktlich gezahlt werden, kann der Vermieter fristlos kündigen.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Nutzfläche ist nicht gleich Wohnfläche. Und meist darf das Haus auch nicht genauso groß werden wie das Grundstück. Wer eine Immobilie mietet, kauft oder baut, hat mit unterschiedlichen Bezeichnungen für die Fläche zu tun. Wer sie kennt, kann besser planen.

mehr
Mehr aus Bauen und Wohnen

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr