Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Zugluft-Test am Fenster mit Papier oder Kerze

Berlin Zugluft-Test am Fenster mit Papier oder Kerze

Sind Fenster nicht richtig dicht, kann das Energiekosten steigern. Wer sich nicht sicher ist, und die Dichte testen will, kann dazu Papier oder Kerze nehmen.

Berlin. Undichte Stellen am Fenster können Hausbewohner mit einem Trick erkennen. Man klemmt ein Blatt Papier zwischen Rahmen und Fensterflügel. Lässt es sich bei geschlossenem Fenster herausziehen, ist das Fenster nicht dicht.

Die Alternative ist eine brennende Kerze. Darauf weist die von der Europäischen Kommission geförderte Energiespar-Kampagne Smergy hin. Ihre flackernde Flamme zeigt undichte Stellen an. Was ist die Lösung? In diesen Fällen können das Schaumdichtungsband oder die Gummidichtungen kaputt sein und für Durchzug sorgen. Beides gibt es im Baumarkt und lässt sich gut von Heimwerker austauschen.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sankt Augustin

Marktfreiheit kann auch Pflichten zur Folge haben. So dürfen seit einigen Jahren Hausbesitzer in fast allen Fällen selbst wählen, welchen Schornsteinfeger sie beauftragen. Allerdings bedeutet das, dass sie sich selbst um die Einhaltung von Fristen kümmern müssen.

mehr
Mehr aus Bauen und Wohnen

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr