Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Finanztipp des Tages: Einfach, direkt und sicher – Online bezahlen „made in Germany“

Anzeige Finanztipp des Tages: Einfach, direkt und sicher – Online bezahlen „made in Germany“

Für immer mehr Kunden gehört Einkaufen im Internet inzwischen zum Alltag. Sie wünschen sich ein Online-Bezahlverfahren, das einfach angewendet und schnell ausgeführt werden kann und vor allem ganz sicher ist. Darauf haben die deutschen Banken und Sparkassen reagiert.

Voriger Artikel
Finanztipp des Tages: Schutz für Hab und Gut
Nächster Artikel
Finanztipp des Tages: Mutiger werden

Rostock. 40 deutsche Finanzdienstleister haben sich zusammengeschlossen, um die neue Zahlungsmethode paydirekt für Einkäufe im Internet anzubieten. Mit dabei sind die Sparkassen und damit auch die OSPA.

Frank Habermann, Online-Experte der OstseeSparkasse Rostock (OSPA), erklärt den Hintergrund: „Das neue Online-Zahlverfahren paydirekt ist echt ‚made in Germany‘.“ Das heißt, es unterliegt den strengen Sicherheitsanforderungen der deutschen Sparkassen und Banken. Durch die Verknüpfung mit dem Girokonto der Hausbank bietet paydirekt allen an einer Online- Transaktion Beteiligten extrem hohe Sicherheit. Besonderheit: „Die Kontodaten des Kunden bleiben geschützt. Sie werden nicht an externe Zahlungsdienste oder den Händler weitergegeben.“ Genau diese Sicherheit gibt den Nutzern von paydirekt beim Einkauf im Internet ganz berechtigt „ein gutes Gefühl“.

Zusätzlich ist das Bezahlen mit paydirekt einfach und bequem. Einmal im Online-Banking für paydirekt registriert, zahlen Kunden ihre Online-Einkäufe nur mit Benutzername und Passwort. Drei Schritte genügen. Zuerst paydirekt auswählen, dann Benutzernamen und Passwort eingeben und mit Schritt drei die Zahlung bestätigen. Während des Zahlungsvorgangs läuft eine Sicherheitsprüfung im Hintergrund – ein weiteres Sicherheits-Plus von paydirekt. Damit sind die Kunden bei ihren Online-Einkäufen mit paydirekt optimal abgesichert. Das Bankgeheimnis bleibt jederzeit gewahrt und der deutsche Datenschutz eingehalten. Es werden keine Daten zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben. „Frank Habermann: „Nicht zuletzt können die Zahlungen jederzeit überprüft werden – im Online- Banking, im Kundenbereich auf der zentralen Online-Plattform oder mobil via App.“

Von den hohen Sicherheitsstandards profitieren im übrigen auch die Händler: Die Bank des Käufers garantiert den Zahlungseingang. Alle Transaktionen werden über eine Infrastruktur abgewickelt, die ausschließlich in Deutschland beheimatet ist. Und die Registrierung erfolgt über das Online-Banking der Sparkassen und Banken. Das heißt: Es können nur Kunden paydirekt nutzen, die von ihrer Hausbank identifiziert wurden. Kein Wunder daher, dass auch immer mehr Händler die Vorteile eines sicheren deutschen Online-Bezahlverfahrens für sich erkennen: Haribo gehörte zu den ersten Anbietern, bei Media-Markt und Saturn kann man online über paydirekt bezahlen, Sport- und Fitnessanbieter sind Partner, Modemärkte …

Nähere Informationen gibt es über den telefonischen Kundenservice der OSPA unter 0381 643-0.

Vorteile auf einen Blick

• Abbuchungen und Gutschriften erfolgen direkt über das Girokonto, ohne Zwischenkonten oder Prepaid-Verfahren.
• Kontodaten werden nicht an Händler weitergegeben und Warenkorbdaten werden nicht verkauft.
• Kunden registrieren sich einmalig im Online-Banking für paydirekt. Danach zahlen sie ganz einfach mit Benutzernamen und Passwort.
• Sollte ein Händler einmal nicht liefern: Kunden genießen Käuferschutz und erhalten ihr Geld zurück.

Voriger Artikel
Nächster Artikel