Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Finanzierungsquelle prüfen: Bafög-Anspruch und Studienkredit

Hannover Finanzierungsquelle prüfen: Bafög-Anspruch und Studienkredit

Wenn Studenten finanziell in der Klemme stecken, können sie Geld über einen Studienkredit bekommen. Der sollte allerdings immer die letzte Option sein - denn oft gibt es kostengünstigere Möglichkeiten.

Hannover. Bevor Studenten einen Studienkredit aufnehmen, sollten sie alle anderen Finanzierungsquellen ausgeschlossen haben. Darauf weist das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) in seinem neuen Studienkredit-Test hin. Gibt es Bafög, Stipendien oder Unterstützung von Verwandten?

Diese Möglichkeiten sollten vorab geklärt werden, denn sie sind für Studenten kostengünstiger. Möglicherweise besteht auch die Option, einen studienfachnahen Nebenjob zu machen, mit dem sich nicht nur Geld verdienen lässt, sondern der zusätzlich ein Plus beim Berufseinstieg ist.

In dem neuen Studienkredit-Test des CHE wurden 39 Studienkreditangebote und Bildungsfonds miteinander verglichen. Einen Testsieger gab es nicht, denn dafür seien die Bedürfnisse der Studenten zu unterschiedlich. Abgefragt wurden Kriterien wie Kosten, Risikobegrenzung und Flexibilität. Viele Angebote haben sehr gute Ergebnisse in mehreren Bewertungskategorien erzielt. Trotzdem lohnt es sich, vor Abschluss eines solchen Kredits genau hinzusehen.

Studenten sollten in einem ersten Schritt ihre Anforderungen klären: Planen sie etwa längere Auslandsaufenthalte? Soll die Hochschule gewechselt werden? Diese Fragen sind zu beachten, denn nicht alle Kreditgeber machen das mit. Bevor Studenten dann einen Anbieter in die engere Auswahl ziehen, vergleichen sie am besten mehrere Angebote und kontaktieren dann erst die Anbieter. Bevor man unterschreibt, holt man sich am besten noch einmal Rat von einer dritten Person wie einem Elternteil oder auch der Finanzierungsberatung des örtlichen Studentenwerks.

Die Zahl der abgeschlossenen Studienkredite hat nach Angaben des CHE 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent abgenommen. Insgesamt wurden 53 000 Kredite in Anspruch genommen.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nur mit Plan B
Studienort am falschen Platz? Wer über einen Uniwechsel nachdenkt, sollte sich vorher genau erkundigen, welche Leistungen anerkannt werden.

Der Partner wohnt in einer anderen Stadt, die Lebenshaltungskosten sind zu hoch oder man fühlt sich einfach nicht wohl: Gründe, den Unistandort zu wechseln, gibt es viele. Doch so ein Wechsel ist mit bürokratischen Hürden verbunden. Worauf müssen Studenten achten?

mehr
Mehr aus Studium und Beruf
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr

Hier finden Sie alles rund um die Themen Bauen, Wohnen und Leben. mehr

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr