Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Erinnerung an den Ersten Weltkrieg
Warnemünde
Promovierte Historiker unter einem Museumsdach: Reno Stutz, Antje Strahl und Kathrin Möller.

Heimatmuseum widmet sich Tagebüchern des Museumsgründers Adolf Ahrens aus den Jahren 1914 bis 1918

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Stralsund
Aus der ganzen Welt waren Menschen nach Coventry gereist, um an dem offiziellen Trauerfestakt für die Opfer 100 Jahre nach dem Lusitania-Unglück teilzunehmen. Am Grab des Urgroßvaters von Timothy Howell versammelte sich die Verwandtschaft.

Timothy Howell erforscht den Tod seines Urgroßvaters, der 1915 mit dem Luxusdampfer „Lusitania“ unterging.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Stralsund

Timothy Howell erforscht den Tod seines Urgroßvaters, der 1915 mit dem Luxusdampfer „Lusitania“ unterging.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Geschichte
Ein Unterwasser-Sonarscan des deutschen U-Bootes U78 aus dem Ersten Weltkrieg.

Thyborøn (dpa) - Das Wrack eines deutschen U-Bootes aus dem Ersten Weltkrieg ist nach dänischen Medienberichten am Grund der Nordsee gefunden worden.

  • Kommentare
mehr
Wellington
Peter Jackson in der Ausstellung.

Herr-der-Ringe-Regisseur Sir Peter Jackson hat in seinem Studio in Neuseeland eine zehn mal zehn Meter große Kriegsszene mit mehr als 5000 Minisoldaten gebaut.

  • Kommentare
mehr
Stadtmitte
Annonce die Rostocker Zeitung 1914: Das Kaiserreich nutzte sie für Bekanntmachungen. Repro: E. Kuna

Rostock im 1. Weltkrieg: Die Bevölkerung durfte 1914/15 zum Beispiel keine Drachen steigen lassen. Vorschriften kamen über die Zeitung.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ribnitz-Damgarten
Das reich illustrierte zweite Heft der „passgänge“ ist zum großen Teil dem Erinnern an den Ersten Weltkrieg gewidmet. Repro: OZ

Zweites heimatgeschichtliches Heft widmet sich dem Thema Erster Weltkrieg und seinen Auswirkungen auf Ribnitz und Damgarten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wismar
Bild aus dem Kriegstagebuch des aus Wismar stammenden Paul-Heinrich Podeus.

In der Veranstaltungsreihe Wismarer MuseumsWinter wird das Buch „Sommer 1914“ vorgestellt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wismar
Bild aus dem Kriegstagebuch des aus Wismar stammenden Paul-Heinrich Podeus.

In der Veranstaltungsreihe des Wismarer Museums wird am Freitag das Buch „Sommer 1914“ des deutschen Historikers Dr. Tillmann Bendikowski vorgestellt.

mehr
Rügen

Zwischen Banalitäten und Absurdem: Der Lanckener Pädagoge hielt fest, was ihn in den ersten Tagen des Ersten Weltkriegs bewegte.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Stadtmitte
Pferde wurden für die leichte oder schwere Kavallerie sowie für die Artillerie und für die Versorger benötigt.

Mit der Mobilmachung und während des Krieges wurden die benötigten Tiere im Hinterland beschafft.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rügen

Erster Weltkrieg, Teil 6: Nach Ausbruch des Krieges 1914 mussten viele Zeitungen in Deutschland die Produktion einstellen oder wurden vom Staat zensiert.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Haben Sie Bilder, Berichte oder ähnliches aus der Zeit zwischen 1914 und 1918? Dann stellen Sie sie bitte für das OZ-Journal „100 Jahre Erster Weltkrieg“ zur Verfügung! mehr