Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
25 Jahre später: Hochzeit mit der Jugendliebe

Gute Nachricht 2016: Teil 2 25 Jahre später: Hochzeit mit der Jugendliebe

Ein strahlender Tag nach langem Regen. Eine Feier mit 130 beglückten Freunden, Kollegen und Verwandten. Und Jean-Charles, der zwar lang aus ihrem Leben, aber nie aus ihrem Herzen verschwunden war.

Voriger Artikel
Schweren Unfall überlebt – wie ein zweiter Geburtstag
Nächster Artikel
Stammzellenspende rettet kleine Cheyenne Lou

Spätes Glück: Carola Lilienthal und ihre Jugendliebe Jean- Charles Voisine an ihrem Küchentisch. FOTO: ROLAND MAGUNIA

Hamburg. Ein strahlender Tag nach langem Regen. Eine Feier mit 130 beglückten Freunden, Kollegen und Verwandten. Und Jean-Charles, der zwar 25 Jahre lang aus ihrem Leben, aber nie aus ihrem Herzen verschwunden war. Und dem sie an diesem Tag ihr Ja-Wort gab.

Gute Nachricht 2016

Gemeinsame Aktion von OZ,

NDR Info, Kieler Nachrichten,

Hamburger Abendblatt

und Hannoversche

Allgemeine Zeitung

„Meine Hochzeit im April war der allerschönste Moment dieses Jahres“, sagt Carola Lilienthal. Und eine gute Nachricht für alle, die noch an die große Liebe glauben.

Beide sehen sich nur an den Wochenenden

Die beiden sitzen in der Küche von Carola Lilienthals Wohnung in Hamburg-Winterhude, um ihre Geschichte zu erzählen. Sie sehen sich nur an den Wochenenden. In der langen Zeit ohne einander haben sie (beide 49) in ihren Heimatstädten Unternehmen aufgebaut, in denen sie gebraucht werden: Jean-Charles Voisine, dessen Eltern mit Wein gehandelt haben, ist Großhändler für Delikatessen. Carola Lilienthal, eine promovierte Informatikerin, entwickelt Business-Software.

Die beiden denken zurück an den 26. Juni 2011. Zurück zu der E-Mail, die Carola Lilienthal an dem Tag von Jean-Charles erhielt. Sie kam just an dem Nachmittag, an dem sie zum ersten Mal nach 25 Jahren seinen Namen erwähnt hatte. „Ich war bei einer Freundin, die Besuch aus England hatte. Man war überrascht über mein gutes Englisch. Da habe ich erzählt, dass ich auch französisch spreche, weil meine Jugendliebe Franzose war“, erinnert sich Carola Lilienthal.

Die erste große Liebe – bis er Schluss macht

Sie hatte Jean-Charles als 18-Jährigen in einer Sprachschule in Kalifornien kennengelernt. Für beide war es die erste große Liebe, doch sie musste nach drei Wochen wieder zurück. Sie schrieben sich regelmäßig, trafen sich in Paris und einmal besuchte sie ihn in der Dordogne. Bei ihrem zweiten Besuch im Sommer machte er mit ihr aber Schluss.

Er sei sehr verliebt gewesen, sagt Jean-Charles Voisine. Doch er habe die Beziehung beendet, weil der Einstieg ins Familienunternehmen bevorstand. „Ich dachte, ich brauchte meine Freiheit und kann weder Zeit noch Energie für eine Fernbeziehung aufbringen.“

Er wusste: Er musste sie wiederfinden

Doch seine Beziehungen waren immer kurz. Nie fand er einen Ersatz für Carola. Spätestens 2011 wusste er: Er musste sie wiederfinden. Da sie Informatik-Vorlesungen an der Uni hält und Videos für ihre Studenten ins Netz gestellt werden, fand er sie schnell.

Auch Carola hatte in den 25 Jahren nie eine längere Beziehung geführt. Doch sie hat einen Sohn: Frederic. Er ist so alt wie Antoine, der Sohn von Jean-Charles Voisines Schwester. „Wir haben also gleichalte Jungen“, sagt Carola Lilienthal. „Das ist noch eine der erstaunlichen Parallelen in unseren Leben.“

Drei Wochen Honeymoon auf Kuba

In den vergangenen fünf Jahren haben sich Carola Lilienthal und Jean-Charles Voisine so oft gesehen, wie es irgendwie ging. Und nun sind sie endlich verheiratet. Die Hochzeitsreise verbrachte das frisch vermählte Paar auf der Karibikinsel Kuba. Drei Wochen Honeymoon plus eine Woche Hochzeitsvorbereitungen. „Die längste Zeit, die wir je miteinander verbracht haben“, sagen Carola Lilienthal und Jean-Charles Voisine fröhlich.

 Friederike Ulrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gute Nachricht 2016: Teil 3
Das erste Treffen: Im Januar 2016 konnte Sven Münzer zum ersten Mal seinen „genetischen Zwilling“ besuchen: die kleine Cheyenne Lou, die an Blutkrebs erkrankt war.

550 Kilometer ist Sven Münzer von Bönningstedt bei Hamburg in die Nähe von Chemnitz gefahren, um ein junges Mädchen zu treffen. Drei Jahre lang hat er immer wieder an sie denken müssen.

mehr
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr