Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
242 Briefe neu gezählt: Bürgerschaft bleibt gleich

Stadtmitte 242 Briefe neu gezählt: Bürgerschaft bleibt gleich

Wahl-Panne in Rostock: 242 Briefe zur Kommunalwahl am 25. Mai mussten gestern noch einmal ausgezählt werden, weil sie am Wahlabend für ungültig erklärt worden waren.

Stadtmitte. Wahl-Panne in Rostock: 242 Briefe zur Kommunalwahl am 25. Mai mussten gestern noch einmal ausgezählt werden, weil sie am Wahlabend für ungültig erklärt worden waren. An der Zusammensetzung der Bürgerschaft ändert sich durch die Nachzählung jedoch nichts, teilte Stadtsprecher Ulrich Kunze gestern Abend mit.

Ein fehlendes Kreuz in den Briefwahl-Unterlagen führte zu den Problemen, erläutert Wahlleiter Robert Stach. Mit diesem kleinen Kreuz erkläre der Wähler, dass er persönlich die Stimme abgegeben habe.

Während andere Wahlvorstände die Wahlzettel ohne das Kreuz akzeptierten, erklärte einer eben jene 242 Briefe mit mit bis zu 726 Stimmen für ungültig. Robert Stach räumt ein, dass die Schulung an dieser Stelle nicht eindeutig gewesen sei.

Bei einer Überprüfung seien die Unregelmäßigkeiten am vergangenen Freitag aufgetaucht, sagt Stach. Nach langen Beratungen, auch mit dem Landeswahlleiter, machte Robert Stach gestern den Vorschlag, die Briefe nachzuzählen. Die Mitglieder des Wahlausschusses votierten einstimmig dafür und machten sich dann gleich selbst ans Zählen. Einfluss auf das Gesamtergebnis der Bürgerschaftswahl hat das nicht.

Bei der Wahl konnte die Linke ihre Position als stärkste Kraft behaupten und 14 Mandate in der Bürgerschaft erringen. Es folgten CDU (11 Sitze), SPD (9), Grüne (6), UFR (4). Rostocker Bund (3) und AfD (2). Je einen Vertreter schicken FDP, Aufbruch 09, Graue und NPD in die Bürgerschaft, die am 2. Juli zur konstituierenden Sitzung zusammenkommt. Der Wahlausschuss hat dieses Ergebnis dann gestern auch bestätigt.

 



tn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Die Mitglieder des Rostocker Wahlausschusses müssen 242 Wahlbriefe neu auszählen.

Der Ergebnis der Bürgerschaftswahl in Rostock ändert sich nicht. Die Stimmabgabe der Briefwähler war versehentlich für ungültig erklärt worden.

mehr
Mehr aus Rostock und Umland
Städtewetter
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug