Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Pütnitz unter dem Sowjetstern
Ribnitz-Damgarten/Pütnitz
11. April 1994: Zum letzten Mal heben russische Kampfflugzeuge des Typs MiG-29 von der Betonpiste des Flugplatzes Damgarten ab.

Im März 1994 verabschiedeten sich die russischen Militärangehörigen von den Ribnitz-Damgartenern.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Pütnitz
Die von den Offiziersfamilien zur Ausstellung der veterinärmedizinischen Bescheinigungen mitgebrachten Tiere wurden von einem Tierarzt untersucht.

Nach Abzug der Garnisonsangehörigen mussten über 250 herrenlose Tiere, die auf Pütnitz lebten, versorgt und vermittelt werden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ribnitz-Damgarten
Der damalige stellvertretende Landrat Manfred Gerth (l.) und Divisionskommandeur Generalmajor Stremous am Tag der Übergabe der Medikamente.

Im März 1992 wurden Medikamente, Verbandsmaterial und Medizintechnik übergeben.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ribnitz-Damgarten/Pütnitz
Die erste Demonstration gegen den Fluglärm fand am 11. Juni 1990 statt. Er begann auf dem Platz vor der Damgartener Kirche und endete am Tor der sowjetischen Garnison. Fotos (2): Andreas Ciesilski/Archiv Sternkiker

Am 11. Juni 1990 machten die Bürger ihrem Ärger erstmals öffentlich in Damgarten Luft.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Klockenhagen
Eine MiG-21 im Technik-Museum Pütnitz in einer Aufnahme vom April 2004. Eine Maschine dieses Typs ist am 23. Dezember 1970 in Klockenhagen abgestürzt.

Am 23. Dezember 1970 stürzte eine MiG-21 in Klockenhagen zwischen zwei Häusern ab.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ribnitz-Damgarten
Irina Brodt (l.) und Heidrun Pohlmann arbeiteten im Rechenzentrum des Faserplattenwerkes. Zwischen dem Betrieb und der Garnison Damgarten gab es zahlreiche Kontakte.

Irina Boldt und Heidrun Pohlmann erinnern sich an Begegnungen mit Angehörigen der Garnison Damgarten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ribnitz-Damgarten

Anlässlich des 20. Jahrestages des Abzuges der letzten Fliegerstreitkräfte gibt es eine Woche der Begegnung vom 8. bis 14. September .

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ribnitz-Damgarten/Barth
Haben 1973 den Stern gebaut: Harry Müller, Werner Landt, Gerhard Zorn, Ernst Landt und Günter Sass.

Der Barther Günter Sass hatte 1973 den Auftrag für den überdimensionalen Sieges-Orden bekommen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ribnitz-Damgarten
Dr. Frank Ziller aus Damgarten.

Über eine nächtliche Begegnung der besonderen Art mit Sowjetsoldaten berichtet Dr. Frank Ziller aus Damgarten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ribnitz-Damgarten

Sechs Häuser in der Karl-Liebknecht-Straße wichen der Landebahn.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ribnitz-Damgarten
Der Kleingartenverein Recknitz baute sich in den 1980er Jahren einen Bootshafen. Dabei verschwand der Bagger.

Zwei Lkw des Flugplatzes Damgarten zogen das tonnenschwere Fahrzeug an Land. Nach der gelungenen Operation wurde gefeiert.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ribnitz-Damgarten

Anatoli Schurawljow war von 1985 bis 1990 auf dem Flugplatz Damgarten stationiert. Ein Rückblick.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
1
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr