Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
25 und kein bisschen leiser

Grimmen 25 und kein bisschen leiser

Seit einem Vierteljahrhundert krachen in Grimmen PS-Geschosse beim Tractor Pulling durch den „Hexenkessel“ / Am Wochenende ist es wieder soweit, inklusive Stock-Car-Rennen

Grimmen. Italiener sind schon spezielle Typen. Daniel Siebenhaar muss lachen, als er das sagt. „Egal wie hoch der Stress ist – die lieben das Essen.“ Der 34-jährige Franke ist beim Tractor-Pulling-Spektakel am kommenden Wochenende in Grimmen zuständig für die ausländischen Gäste. Zum Beispiel für die Italiener vom Rocco Power Team aus der Nähe von Padua. „Noch nie ist ihr Tractor auf einer deutschen Outdoor-Veranstaltung gefahren“, sagt Siebenhaar. Nun kommen sie endlich, mit acht Leuten, eigenem Koch und einem 10000 PS starken Kraftprotz, der auf den Namen „Four No Hemi“ hört.

Zum 25. Mal geht das Tractor Pulling in Grimmen – gut 40 Fahrzeuge aus Deutschland, Luxemburg, Schweden, Italien und den Niederlanden sind gemeldet – über die Piste. Die Läufe in der Dunkelheit haben in Deutschland Seltenheitswert – Grimmen ist der einzige Ort, wo regelmäßig Nachtläufe für die Szene stattfinden. Das Besondere an ihnen ist, dass die Besucher, viel besser als bei Tageslicht, die Methanol-Flammen sehen, wenn sie aus den brüllenden Monster-Motoren schießen.

Beim Tractor Pulling wird ein 18 bis 20 Tonnen schwerer Bremswagen möglichst weit und schnell über eine 100 Meter lange und zehn Meter breite Bahn gezogen. Wer die Distanz schafft, hat einen „Full Pull“ erreicht. Für die Show- und Wertungsläufe stehen acht Radlader, ein Bagger, zwei Raupen, drei Walzen und 30 Service-Traktoren zur Verfügung. Ein Aufwand, der von der ganzen Region getragen wird. 120 Frauen und Männer sichern hinter den Kulissen das lautstarke Schauspiel ab. Etwa Robert Baase. Der 27-jährige Rennleiter ist schon als Fünfjähriger im Motodrom, auch Hexenkessel genannt, dabeigewesen. „Diese Technik und diese Leute sind faszinierend – das gibt’s sonst nicht“, sagt er. „Und egal woher die Teams kommen, es ist stets familiär und friedlich. Das gefällt auch den Tausenden Zuschauern.“

Eingebettet ist das Tractor Pulling traditionell in Stock-Car-Rennen, die am Sonnabend und am Sonntag auf dem Plan stehen. Gut 300 Fahrer gehen an den Start. Bei diesen Rennen schubsen, drängeln und rempeln Fahrer mit ihren meist selbst aufgearbeiteten Pkw auf der Bahn. Beim Wohnwagen-Vernichtungs-Rennen geht es nicht darum, ohne Kratzer ins Ziel zu gelangen – hier wird die sprichwörtliche Sau herausgelassen. Aber auch hier geht es um den Sieg. Übrigens: Die Kombination von Tractor Pulling sowie Stock-Car-Rennen ist einzigartig in Europa.

Der 10000-PS-Tractor der Italiener wird der stärkste in Grimmen sein. Aus mehr als 1300 Kilometer Entfernung reist das Team an. „Das sind richtig geile Typen, total am Boden geblieben“, schwärmt Siebenhaar, der selbst schon als Fahrer an Rennen teilgenommen hat. „In Grimmen werden wir wieder über die Formel 1 Witze reißen – die verfügen ja nur über rund 900 PS“, scherzt er. Wie verrückt muss man sein, um beim Tractor Pulling mitzumachen? Siebenhaar antwortet sofort: „Man muss total verrückt sein – auf einer Skala von eins bis zehn muss man die 100 erreichen.“

Klaus Amberger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Porträt
Beim Europa-Wahlkampfauftakt der CDU spricht Altkanzler Helmut Kohl im Mai 2004 in der Messehalle Saarbrücken.

Niemand führte das Land und die CDU bisher länger als Helmut Kohl. Und er nutzte als Kanzler die einmalige Chance zur Wiedervereinigung. Doch es gab auch dunkle Seiten in seinem Leben.

mehr
Mehr aus Sommermagazin
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.