Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Ab aufs Grün!

Wittenbeck Ab aufs Grün!

Im Ostsee Golf Resort Wittenbeck spielen Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis nebeneinander auf der 100 Hektar großen Anlage / Auch gefährdete Nutztier-Rassen leben auf dem Areal

Wittenbeck. Der Himmel ist leicht bewölkt, die Temperatur liegt bei 20 Grad Celsius und es weht nur ein leichter Wind – perfekte Bedingungen für einen Einsteigerkurs für das Golfen. Alexandra Voß und ihre Kolleginnen aus einer Hamburger Arztpraxis stehen erwartungsvoll an der sogenannten Driving Range auf dem Areal des Ostsee Golf Resorts Wittenbeck. Dieses liegt zwischen den Seebädern Kühlungsborn und Heiligendamm. Schon etwas ungeduldig warten sie auf die Anweisungen ihres Trainers.

Ralph Schlüssel ist angehender Golflehrer und übernimmt häufig die Schnupperkurse. Nachdem er die drei Frauen aus Hamburg mit Golfschlägern und Bällen ausgestattet hat, zeigt er ihnen zunächst die Handhabung des Equipments und die richtige Haltung – das sogenannte Setup.

Dann geht es los zum ersten Abschlag. „Drehen, heben, winkeln und Vollgas! Bis ein Anfänger den Ball zum ersten Mal so trifft, dass er auch einige Meter weit fliegt, braucht er schon einige Versuche“, sagt der 27-Jährige.

Bei Theres Godejan funktioniert das auf Anhieb gut. „Ich habe aber auch vor ein paar Jahren schon mal einen Schnupperkurs gemacht“, gesteht sie. Golfen verlerne man nicht. Und so fliegen ihre Bälle bis zu 80 Meter weit über die Anlage. Jana Brasseler und Alexandra Voß schaffen immerhin um die 50 Meter.

Nach der ersten Übungseinheit an der Driving Range geht es für die Kursteilnehmer zum sogenannten Putten. „Hier üben wir das genaue Einlochen“, sagt Schlüssel. Denn Ziel beim Golfen ist es schließlich, den Ball mit so wenigen Schlägen wie möglich vom Startpunkt in das Loch zu spielen. Das Resort hat für seine Gäste übrigens knapp 12000 Golfbälle vorrätig. Zum Abschluss des Kurses veranstaltet der angehende Golflehrer mit seinen Schülern noch ein kleines Turnier.

Auf dem etwa 100 Hektar großen Gelände des Wittenbecker Resorts gibt es neben dem Bereich der Golfschule einen 18-Loch-Meisterschaftsplatz, der vor allem von fortgeschrittenen und professionellen Spielern genutzt wird. Zudem können Anfänger auf dem Neun-Loch-Platz üben.

Auf der Anlage leben auch Schafe und Hühner. „Zu finden sind sie auf einem extra eingezäunten Areal. Wir haben Ostpreußische Skudde und Hühner der Rasse Deutscher Sperber. Es sind gefährdete Nutztier-Rassen“, sagt MarketingChef Sven Drost. Das Resort wolle zeigen, dass Golf und Natur zusammengehören. „Schließlich ist es ein Sport, der an der frischen Luft ausgeübt wird.“

Der Platz ist auch für Kinder und Familien geeignet, die an den Kursen teilnehmen können. „Ich selbst habe mit drei Jahren angefangen, Golf zu spielen“, sagt Schlüssel.

Am Ende des Tages muss er die Bälle wieder von der Driving-Range sammeln – Azubiaufgabe. Allerdings nutzt er dafür ein extra angefertigtes Fahrzeug. Denn es sind Hunderte Bälle, die auf dem Platz liegen.

Michaela Krohn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sommermagazin
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.