Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Auf ein Likörchen

Zinzow Auf ein Likörchen

In Zinzow bei Anklam verarbeitet Thomas Neubert Himbeeren und Quitten zu Spirituosen / In der Destillerie sind Gäste willkommen

Zinzow. Hinter den roten Backsteinmauern auf dem Zinzower Gutsgelände nahe Anklam hat Thomas Neubert seinen Arbeitsplatz. Der Destillateur und Brenner stellt seit ein paar Jahren in der alten Brennerei traditionelle Spirituosen her.

Kontakt & Infos

Adresse:

Zinzow 61

17392 Boldekow

Kontakt:

☎ 039722 / 22786

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr

Samstag /Sonntag 14.00 bis 17.00 Uhr

• Internet:

www.edel-destillate.de

Der 36-Jährige gibt jeder Flasche persönlich den letzten Schliff, füllt die Getränke per Hand ab und verkorkt sie. „Dann werden die Etiketten einzeln aufgeklebt“, sagt er. „Am Ende steckt sozusagen mein Herzblut in jeder Flasche“, sagt er.

In der Destillerie werden unter anderem Himbeeren, Äpfel, Pflaumen und Sanddorn zu Hochprozentigem verarbeitet. Neuberts Rezepte bestimmen den Geschmack der Liköre, Brände und Geiste. Chef der Produktion ist Veit Vielhaber. Er zog mit seinen Eltern 1998 aus Nordrhein-Westfalen an die Ostsee. Der Vater kaufte das Gutshaus. „Er wollte schon immer in eine dünner besiedelte Region an der Küste ziehen“, sagt der junge Unternehmer. Nach und nach hat die Familie die alten Gebäude auf dem Grundstück saniert. Auch der englische Landschaftspark ist erhalten und öffentlich zugänglich.

In der Gutsbrennerei wurde bis in die 1950er Jahre Rohalkohol produziert. „Als wir das Haus renoviert haben, wuchsen Bäume aus den Wänden“, erinnert sich Vielhaber. Seit 2006 ist sie in Betrieb.

Etwa 20 Spirituosen umfasst das Sortiment. „Das Obst dafür kommt fast ausschließlich aus der Region. Auch Privatleute bringen uns Früchte.“ Bis zu 200 Kilogramm Quitten laden sie beispielsweise auf dem Hof ab. „Die Früchte müssen einen gewissen Reifegrad aufweisen und von guter Qualität sein“, erklärt Vielhaber. Keiner komme einfach so nach Zinzow, meint er. Die Leute müssten durch das Niveau der Spirituosen überzeugt werden.

Zu den Besonderheiten gehören der Schwarze Johannisbeergeist oder der Schlehengeist. Besucher sind oft verwundert, dass diese Sorten farblos sind. „Das Geheimnis liegt in der Herstellung“, sagt der Chef. Auch einen Sanddorn-Likör gibt es in Zinzow. Der gehöre an der Ostsee einfach dazu.

Vielhaber räumt mit einem Klischee auf: „Liköre sind kein reines Frauengetränk. Es gibt Männer, die lieber etwas Fruchtiges trinken und Frauen, die Obstbrand mögen. Das sehen wir bei den Verkostungen.“ Gäste können sich die Produktion ansehen. Brenner Thomas Neubert zeigt ihnen sein Reich und erklärt, wie aufwendig die Gewinnung der Getränke ist. „Liköre brauchen etwa ein Vierteljahr. Bei den Bränden dauert es bis zur ersten Destillation schon vier Wochen“, erklärt er. Dann werden die Flüssigkeiten nochmals gebrannt. Etwa drei Monate später kann der Fachmann die Flaschen abfüllen.

Manuela Wilk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sommermagazin
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.