Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Auf geht’s nach Ribnitz!

Auf geht’s nach Ribnitz!

Bei der Radtour von Graal-Müritz über Klockenhagen nach Ribnitz-Damgarten weisen Findlinge den Weg / An vielen Stationen spielt Bernstein eine Rolle

Voriger Artikel
Ein Greifswalder liebt seine „Famita“
Nächster Artikel
Kontakt & Infos

Familie Oertel aus Plauen (Sachsen) ist von Dierhagen nach Ribnitz Damgarten gefahren. Die Urlauber sind oft mit dem Fahrrad unterwegs. Vor dem Bernsteinmuseum machen Katja und Mike Oertel mit Tochter Anika Halt.

Quelle: Fotos: Manuela Wilk

Graal-Müritz. Die Radtour zwischen Graal-Müritz und Ribnitz-Damgarten ist für Naturliebhaber geeignet. Ein Teil des Weges führt durch den Wald der Rostocker Heide, ein Stück entlang des Saaler Boddens. Für Kinder gibt es Stationen beispielsweise an in der Naturschatzkammer Neuheide oder im Freilichtmuseum Klockenhagen. Die Tour beginnt im Ostseebad Graal-Müritz.

AUF TOUR

mit

Manuela

Wilk

Graal-Müritz

In dem Ostseebad bieten mehrere Läden einen Fahrradverleih an. Von Radservice-Thon führt der Weg Richtung Ribnitz-Damgarten, immer neben der Hauptstraße. Der Radweg ist zuerst asphaltiert. Später geht er in einen gut befestigten, Waldweg über. Vorbei am Ortsschild von Klein Müritz führt die Strecke Richtung Neuheide. Kurz davor müssen Radler auf eine verkehrsberuhigte Straße wechseln.

Neuheide

In Neuheide tauchen am Waldesrand zwei überlebensgroße Fliegenpilze auf. Sie markieren den Eingang zur Naturschatzkammer und dem Pilzmuseum Neuheide. Markus Kunde und seine Familie betreiben die Ausstellung. Die Sammlung zeigt Edelsteine, Bernsteineinschlüsse und natürlich Pilze. „Mehr als 250 Pilzarten werden vorgestellt“, sagt der 37-Jährige. Im Sommer wird der Museumsgarten von Schmetterlingen bevölkert. Zudem werden Informationen zu einer Vielzahl einheimischer Vogel- und Säugetierarten bereitgestellt. Der frühere Museumsleiter Robby Krasselt hat die ausgestellten Tiere selbst präpariert.

Von Neuheide aus führt der Weg bis zu einer Kreuzung. Die vielbefahrene Hauptstraße muss überquert werden. Auf der anderen Seite steht ein Findling. Er zeigt an, wie weit es bis nach Dierhagen und Klockenhagen (rechts abbiegen) ist.

Klockenhagen In dem Ribnitzer Ortsteil befindet sich das Freilichtmuseum. Auf sechs Hektar Fläche wird ein traditionelles, mecklenburgisches Dorf dargestellt. In den Häusern erfahren Gäste zum Beispiel, wie ein Sattler oder Schmied arbeitet und welche Wildkräuter zum Kochen geeignet sind.

Es gibt die Möglichkeit, ab Klockenhagen den Rückweg anzutreten (24 Kilometer-Tour). Aber die Weiterfahrt nach Ribnitz-Damgarten lohnt sich. Die Runde ist etwa 30 Kilometer lang. Der Radweg verläuft neben der Hauptstraße.

Ribnitz-Damgarten

Der Weg zum Bernsteinmuseum ist gut ausgeschildert. Vorbei an der Kirche und der Touristinformation, rechts in die Neue Klosterstraße abbiegen. Durch einen Torbogen gelangen Besucher zum Kloster. Das Museum zeigt verschiedene Arten von Bernstein. Das fossile Harz galt früher als Glücksbringer, Bernsteinschmuck konnten sich nur Wohlhabende leisten. Die neuesten Exponate sind Schmückstücke mit schwarzem Bernstein. Anschließend einen Kaffee im Museumscafé trinken. Unterhalb der Klostermauern gibt es einen Kinderspielplatz. Wer mag, spaziert durch die parkähnlichen Klosterwiesen. Von Ribnitz aus beginnt der Rückweg nach Graal-Müritz. Es lohnt sich, von der Ribnitzer Innenstadt am Hafen vorbei zu fahren. Von dort den ausgeschilderten Wege nach Körkwitz folgen. Die Strecke entlang des Saaler Boddens ist besonders schön. Auf der wenig befahrenen Straße geht es Richtung Neuheide. Am Bernsteinsee stehen Bänke zum Ausruhen.

Bernsteinsee

Der kleine See ist Brutgebiet für Seevögel und Übungsplatz für Wasserskifahrer. Von Körks Strandarena aus haben Radfahrer eine gute Sicht auf den See mit seiner Vogelinsel. Von der Strandarena weiter der Straße folgen und wie auf dem Hinweg die Landstraße überqueren.

Info-Zentrum Wald und Moor

Die Straße führt wieder durch den Wald, Richtung Neuheide. Kurz vor der Naturschatzkammer gibt es Informationen über das Ribnitzer Moor. Auf der rechten Seite der Straße verläuft ein Naturpfad im Wald. Auf dem bekannten Weg gelangen die Radfahrer zurück nach Graal-Müritz.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Warnemünde
Der Rostocker Shanty-Chor „Luv und Lee“ besteht aus 24 Mitgliedern. Unter ihnen ist nur eine Frau. Sie haben sich im Medienzelt von OZ und NDR gegen fünf Konkurrenten aus der Region durchgesetzt.

OZ-Leser haben gewählt und nun ist es entschieden: „Luv & Lee“ hat beim Shanty- Chor-Wettbewerb im Medienzelt von OSTSEE-ZEITUNG und Norddeutschem Rundfunk gewonnen.

mehr
Mehr aus Sommermagazin
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.