Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Begegnung mit dem Wolf im Güstrower Wildpark

Güstrow Begegnung mit dem Wolf im Güstrower Wildpark

Auf dem weitläufigen Areal leben unter anderem 20 Säugetier-Arten / Gäste sind fasziniert von den grauen Räubern

Voriger Artikel
Kontakt & Infos
Nächster Artikel
Sellin feiert – 150 Jahre Badeleben

Im Park leben derzeit zwölf Wölfe. Dazu gehört dieses Jungtier, das im vergangenen Jahr hier geboren wurde.

Quelle: Fotos: Katharina Ahlers

Güstrow. Charlotte Luno aus Tessin bei Rostock steht vor der Absperrung des Bärengeheges im Wildpark Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow. Die Sechsjährige zeigt auf einen der beiden Braunbären. „Der ist aber groß“, meint sie . „Ich glaube, er ist sehr stark.“

Kontakt & Info

Adresse:

Verbindungschaussee 1

18273 Güstrow

Kontakt:

☎ 0 38 43 / 24680

Öffnungszeiten:

Täglich 9.00 bis 19.00 Uhr

Eintritt:

Erwachsene 11 Euro,

Kinder (drei bis 16 Jahre) 6 Euro,

Hunde 5 Euro

• Internet: www.wildpark-mv.de

Zusammen mit 23 weiteren Vorschulkindern der Kita „Regenbogen“ aus Tessin verbringt das Mädchen den Tag im Wildpark. „Ich habe Bären bisher nur im Fernsehen gesehen“, sagt ihr Freund Jonas Okty.

„Und ich hoffe, sie fressen mich nicht.“ Er blickt sich um. „Wenn die ausbrechen, muss man schnell wegrennen.“ Biologin Anja Franke, die die Gruppe durch den Park führt, schüttelt den Kopf. „Auch wenn die Bären anders aussehen – sie sind schnell und können sehr zügig beschleunigen“, erklärt die 35-Jährige. „Aber hier braucht ihr keine Angst haben.“

Die zwölf Jahre alten Braunbären Fred und Frode gehören zu den Lieblingen der Besucher im Natur- und Umweltpark. Auf einer Fläche von 200 Hektar, das entspricht einer Größe von etwa 280 Fußballfeldern, sind 31 Fisch- und 30 Vogelarten zu sehen. Außerdem leben 20 Säugetierarten im Park, darunter Wölfe und Braunbären.

„Ich freue mich am meisten darauf, die Wölfe zu sehen“, sagt Charlotte. „Die sehen hübsch aus. So ähnlich wie Hunde.“ Kaum nähert sich die Gruppe dem Areal der Raubtiere, ist auch schon leises Heulen zu vernehmen. Zwölf Tiere leben hier, das älteste ist 17 Jahre alt, die jüngsten erst wenige Monate. Charlotte rennt zur Absperrung und zeigt auf eines der Jungtiere. „Da ist eines“, ruft sie aufgeregt. Der kleine Wolf, der nur wenige Meter entfernt stand, schreckt auf und rennt davon.

„Ihr müsst leise sein“, flüstert Anja Franke. „Wölfe sind sehr scheu und reagieren empfindlich auf Lärm.“

Erzieherin Birgit Züge beobachtet ihre Schützlinge. „Es ist schön zu sehen, wie begeistert die Kinder sind“, meint sie. „Wichtig ist uns, dass sie mit der heimischen Natur in Berührung kommen und etwas über die Tiere in unseren Wäldern wissen.“ Auch für die Pädagogin ist der Ausflug ein Erlebnis. „Der Wolf ist mein Lieblingstier und ich habe mir immer gewünscht, einen zu sehen“, gesteht sie.

So wie der Erzieherin geht es manchen Besuchern des Wildparks. „Die Gäste sind oft fasziniert von den Tieren“, erklärt Anja Franke. Zurückzuführen sei das auch auf das zwiespältige Verhältnis zwischen Mensch und Wolf. „Auf der einen Seite kennen wir ihn als grauen Jäger in den Wäldern. Andererseits schwirrt vielen Gästen das Märchen von Rotkäppchen und dem bösen Wolf im Kopf herum. Die Begegnung ist für viele aufregend“, sagt die Expertin.

Etwas ruhiger geht es an der Fischtreppe – der neuen Attraktion des Parks – zu. Dort wird Besuchern seit dieser Saison veranschaulicht, wie Fische Höhenunterschiede im Gelände überwinden.

Katharina Ahlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Im Podium nahmen am Dienstagabend folgende Kandidaten für die kommende Landtagswahl MV Platz (v.l.): Nikolaus Kramer (AfD), Egbert Liskow (CDU), Christian Pegel (SPD), Mignon Schwenke (Die Linke), Ulrike Berger (Grüne) und David Wulff (FDP). Ins Rathaus hatte der Greifswalder Frauenbeirat eingeladen.

Greifswalder Frauenbeirat veranstaltet Podiumsdiskussion mit Landtagskandidaten / 40 Interessenten kamen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sommermagazin
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.