Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Der Teufel und der „Heilige Damm“

Der Teufel und der „Heilige Damm“

Zwei Legenden erzählen davon, wie das Seebad Heiligendamm bei Bad Doberan zu seinem Namen kam. In der ersten hat der Teufel seine Finger im Spiel.

Zwei Legenden erzählen davon, wie das Seebad Heiligendamm bei Bad Doberan zu seinem Namen kam. In der ersten hat der Teufel seine Finger im Spiel. Ein Schäfer soll mit dem Satan einen Pakt geschlossen haben. Er wollte seine Seele verkaufen, wenn der Gebieter der Hölle es schafft, einen Steindamm entlang der Siedlung aufzuschütten – und zwar vor dem dritten Hahnenschrei. Der Wall bei Heiligendamm ist etwa vier Kilometer lang, vier Meter hoch und 40 Meter breit. Der Teufel versagte knapp. So triumphierte der Schäfer und mit ihm das Christentum. Fortan wurde der Wall „Heiliger Damm“ genannt.

Laut der zweiten Sage versuchten die Bewohner ihren Ort vor einer Sturmflut zu schützen und baten Gott um Hilfe. Sie wurden erhört – in der Nacht entstand ein steinerner Damm. Zum Dank nannten sie ihn den „Heiligen Damm“.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Der Usedomer Jürgen Kraft (53) aus Ahlbeck möchte auf Usedom ein Bikini und Strandkorb Museum errichten. In diesen Tagen feiert der Zweiteiler seinen 70 Geburtstag.

Das luftige Stück Strandmode wird 70 Jahre alt – und Usedom feiert den runden Geburtstag am Dienstag mit einer historischen Bademodenschau.

mehr
Mehr aus Sommermagazin
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.