Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
„Die Rostocker sind extrem textsicher“

„Die Rostocker sind extrem textsicher“

Am Freitag und Sonnabend spielen zehn Bands beim „Rostock rockt“-Festival / Die Hamburger Gruppe „Tonbandgerät“ freut sich auf den Besuch in der Hansestadt.

Voriger Artikel
Otto Lilienthal: Luftfahrtpionier aus Anklam
Nächster Artikel
Eggesin

Die Gruppe „Tonbandgerät“: Jakob Sudau (Schlagzeug, von links), Isa Poppensieker (Bass), Ole Specht (Gesang) und Sophia Poppensieker (Gitarre). Am Sonnabend werden die Hamburger von Gitarrist Marcel Rainer unterstützt.

Quelle: Alex Bach

Rostock. Übermorgen beginnt das zweitägige Musikfestival „Rostock rockt!“ im Iga-Park. Mit dabei ist die Indie-Pop-Gruppe „Tonbandgerät“. 2007 als Schülerband gegründet, spielen die vier Hamburger mittlerweile auf großen Festivals und touren durch Deutschland. Im Gespräch mit der OSTSEEZEITUNG erklärt der 27-jährige Sänger Ole Specht, was ihn an „Rostock rockt“

reizt und warum er gern hier spielt.

Ihr Auftritt am Sonnabend ist nicht der erste Besuch in der Hansestadt. Was gefällt Ihnen an Rostock?

Ole Specht: Den Norddeutschen wird immer nachgesagt, unterkühlt zu sein. Das kann ich nicht bestätigen. Wir haben hier jedes Mal wilde, laute und schöne Konzerte. Außerdem sind die Rostocker extrem textsicher. Es macht ein Konzert noch schöner, wenn alle mitsingen. Wir sind gern hier.

Sehen Sie sich bei Ihren Besuchen auch die Gegend an – fahren Sie beispielsweise an die Küste?

Specht: Dafür haben wir leider wenig Zeit. Wir reisen erst am Sonnabend an. Immer wenn wir in Rostock sind, machen wir aber zumindest einen Abstecher zum Stadthafen.

Sie sind oft im Rostocker M.A.U-Club aufgetreten. Was ist schöner: Open-Air oder Club?

Specht: Die Mischung ist gut. Wenn wir in Clubs spielen, gefällt uns die dichte Atmosphäre. Beim Open-Air freuen wir uns über viele Gäste und eine ausgelassene Stimmung unter freiem Himmel.

Sie sind bereits auf großen Festivals aufgetreten, etwa beim Hurricane in Scheeßel in Niedersachsen. Was reizt Sie an „Rostock rockt“?

Specht: Das Event hat ein fantastisches Line-up, eine gute Zusammenstellung an Künstlern. Wir freuen uns auf die Sportfreunde Stiller, Feine Sahne Fischfilet und Bosse.

Mit Axel Bosse sind Sie schon oft gemeinsam aufgetreten.

Specht: Wir laufen uns oft über den Weg. Uns verbindet eine langjährige Freundschaft. Dieses Jahr konnten wir ihn noch nicht live sehen und daher freuen wir uns besonders auf seinen Auftritt.

Davor sind Sie an der Reihe. Was werden Sie spielen?

Specht: Songs aus unseren beiden Alben. Wir haben ein paar ruhige Stücke ausgewählt, vor allem werden wir aber schnellere Nummern spielen, zu denen man ordentlich tanzen kann. Das wird eine Festival-Show, bei der man lauthals mitsingen kann.

Kontakt & Info

Adresse:

Schmarl Dorf 40, 18106 Rostock

Konzerte Freitag:

17.00 Uhr: Range of Movement

17.45 Uhr: The Smith Street Band

18.45 Uhr: Russkaja

20.00 Uhr: The Subways

21.30 Uhr: Feine Sahne Fischfilet

Konzerte Sonnabend:

15.00 Uhr: Quatremundo

16.30 Uhr: Olson

18.00 Uhr: Tonbandgerät

19.30 Uhr: Bosse

21.30 Uhr: Sportfreunde Stiller

Tickets:

Freitag ab 29,90 Euro

Sonnabend ab 41,90 Euro

Kombi-Ticket ab 61,90 Euro

• Internet:

www.rostockrockt.de

SAGEN & LEGENDEN

Der Hochzeitsbaum am Schloss Spyker auf Rügen

Die Geschichte vom Hochzeitsbaum ist die Erzählung einer unsterblichen Liebe. In Spyker auf Rügen sollen sich die Kinder zweier verfeindeter Familien ineinander verliebt haben. Die Eltern der jungen Frau wollten eine Heirat unbedingt verhindern und versprachen die Tochter einem anderem. Dem Mädchen gelang rechtzeitig vor der Vermählung die Flucht. Sie traf sich mit ihrem Liebsten. Beide klagten über ihr Unglück – da erschien ihnen ein Pastor und traute sie. Die Verliebten fielen anschließend in einen tiefen Schlaf. Als das Paar am nächsten Morgen erwachte, wurde es freundlich von ihren Familien empfangen.

Am Ort der Trauung wuchs in den Jahren danach der sogenannte Hochzeitsbaum. In seiner Mitte klafft bis heute ein großes Loch. Frisch verheiratete Paare sollen an ihrem Hochzeitstag durch den Baum hindurchgehen. So sei ihnen eine liebevolle und glückliche Ehe gewiss.

Interview von Katharina Ahlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sommermagazin
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.