Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Franken an der „Grenze“

Franken an der „Grenze“

Auf Tour im Westen Mecklenburgs: Grevesmühlen, Schönberg, Schlagsdorf

Nordwestmecklenburg. Überraschung in Grevesmühlen: tolle Kirche, erst recht der Kirchturm von St. Nikolai. Vor allem weil der Aufstieg so kurzweilig ist. Es geht eben nicht stur eine Treppe hinauf bis zur Spitze. Sondern es gibt Unterbrechungen: beispielsweise führt der Weg in den Raum über dem Kirchenschiff, es geht vorbei an den Glocken und am Uhrwerk der Kirchenuhr. Der Ausblick über die Stadt ist dann ein Teil des Erlebnisses, das so unaufgeregt daherkommt, dass man sich wundert, wie angenehm es wirkt.

Das mecklenburgische Hinterland ist nicht so turbulent aufgestellt wie die bekannten Bäder an der Ostsee. Ruhiger, gemütlicher und geerdeter geht’s hier zur Sache. Das ist bereits auf dem Kirchplatz in Grevesmühlen zu spüren, wo es ein kleines Museum neben der Kirche gibt, in dem auch noch die Stadtinformation untergebracht ist.

Ein paar Kilometer weiter westlich liegt Schönberg. Die kleine Stadt hat nicht viel Spektakuläres zu bieten, aber eine Kirche, in der jedes Jahr der Schönberger Musiksommer von Juni bis September über die Bühne geht. Daneben ein gerade erst hervorragend saniertes Haus: das Volkskundemuseum. Es vermittelt mecklenburgische Tradition, Handwerk, Brauchtum.

Ebenso die Info, dass es in der Stadt einst 22 Schuhmacher gab. Einen Kilometer vom Museum entfernt, steht eines der ältesten Bauernhäuser des Landes. Dazu Scheune, Backhaus, Getreidespeicher, ein paar Kutschen und Arbeitsgeräte. An jedem ersten Samstag im Monat wird hier auf der Freilichtanlage des Museums gebacken.

Die ehemalige innerdeutsche Grenze liegt von Schönberg 18 Kilometer entfernt – in Schlagsdorf. Ein Museum, das Grenzhus, erinnert an die Zeit der deutschen Teilung und zeigt, wie die Grenze seinerzeit gesichert war und wie das Leben hier verlief. Das interessiert viele. Zum Beispiel Radwanderer aus Franken, zu der Dieter Dührig, Richard Kraus, Rainer Einwich und Werner Zwosta gehören. An die 20 Mal sind sie schon durch Mecklenburg getourt, meist im Hinterland. „Weil’s hier so schön ist – nur die Radwege könnten besser sein“, sagt mit bayerischen Unterton Rainer Einwich.

Im Grenzhus gibt’s ein Cafè mit einem anständigen Mittagstisch sowie Garten. Von hier ist es ein Klacks bis zum Mechower See, früher gut überwachtes Sperrgebiet. Heute geht’s zu Fuß oder per Rad die acht Kilometer um das Gewässer herum. Meist ist man hier allein oder mit den Mücken unterwegs. Eine stählerne Platte markiert den „Grenzübertritt“. Am Weg stehen in regelmäßigen Abständen Infotafeln unter anderem über Schicksale von DDR-Flüchtlingen ohne erhobenen Zeigefinger. Es bleibt entspannt.

Im „Westen“ steht etwas versteckt ein hölzerner Turm. Von dort überschauen Gäste den See. Gut zwei Kilometer weiter, im Ort Mechow, steht gleich rechts ein Hofladen mit einem Schild: „Neue Öffnungszeiten 2015“. Beschaulich rollt es sich wieder in den Osten. Kurz nach Wittingsbek muss man aufpassen, dass man auf dem Weg, der am See entlangführt, bleibt. Er endet an einer Badestelle mit ordentlichem Steg. Schön hier.

Auf dem Weg nach Schlagsdorf liegt die Außenstelle des Grenz-Museums – eine nachgebaute Sperranlage mit Beobachtungsturm. Erschreckend ist der Ort nicht. Die deutsche Teilung ist schon zu weit weg.

Klaus Amberger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Herrenschlösser und Fähren
Auf zwei Rädern um den Chiemsee - wie hier bei Seebruck erkunden viele Touristen das „Bayerische Meer“ gerne vom Fahrradsattel aus.

Die größte Attraktion am Chiemsee ist nur mit dem Boot erreichbar: die Herreninsel mit Bayerns Antwort auf Schloss Versailles. Manche Touristen schauen sich außer dieser Märchenwelt von Ludwig II. nichts weiter an. Ein Fehler - wie jeder merkt, der den See einmal umrundet.

mehr
Mehr aus Sommermagazin
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.