Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Kamminke

Kamminke

Im östlichsten Teil Usedoms, am Achterwasser, direkt an der Grenze zu Polen liegt das alte Fischerdorf Kamminke.

Im östlichsten Teil Usedoms, am Achterwasser, direkt an der Grenze zu Polen liegt das alte Fischerdorf Kamminke. Nicht einmal 300 Einwohner leben hier neben der höchsten Erhebung der Insel:

 

OZ-Bild

Der Golm ist 69 Meter hoch.

Seine Ausläufer reichen in die Gemeinde hinein. Bis zu 29 Meter hoch liegen Ortsteile. Rechts steil ist deshalb die Straße zum Hafen.

Typisch für Kamminke, das erstmals im 13. Jahrhundert erwähnt wurde, sind Reetdachhäuser. Sie verleihen dem Ort eine romantische Anmutung. Nach dem Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) herrschten hier die Schweden. Ab 1720 gehörte der Ort zu Preußen.

Im März 1945 bombardierte die amerikanische Luftwaffe während des Zweiten Weltkrieges das benachbarte Swinemünde. Rund 23000 Menschen starben dabei. Sie wurden zumeist auf dem Golm beerdigt. Er ist heute eine Gedenkstätte und einer der größten Kriegsopferfriedhöfe in Deutschland. Foto: Stefanie Schlemmer

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Christdemokraten nur bei Direktmandaten stark

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sommermagazin
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.