Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Willkommen im Schloss!

Rossewitz Willkommen im Schloss!

Morgen und Sonntag stehen etwa 100 herrschaftliche Häuser Gästen offen – dank der Mittsommer- Remise.

Rossewitz. Die provisorische Tür steht offen. „Ist hier jemand?“ In der Eingangshalle von Schloss Rossewitz ist es kühl. „Hallo!“Ein paar Kerzen flackern in einer Ecke.

Von irgendwoher ist eine Stimme zu hören: „Ich bin gleich da!“ Dann steht Siegrid Freiheit in der Halle. Eine kleine Frau mit einem pfiffigen Lächeln im Gesicht, die regelmäßig Gruppen durchs Gemäuer führt und nach dem Rechten in dem noch weitgehend unsanierten Schloss eines Bauunternehmers sieht. „Ich komme aus dem Keller, wo es morgen Schmalzstullen, Kuchen und Kaffee für die Besucher gibt“, sagt die 70-Jährige, ohne atemlos zu sein. „Das Schloss hält mich jung.“

Rossewitz liegt 35 Kilometer südlich von Rostock, einsam und versteckt. Das Haus ist eines von 100, die bei der MittsommerRemise, der „Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser“, in Mecklenburg-Vorpommern dabei sind. Seit zehn Jahren gibt es das Festival, das seinerzeit mit zwölf Häusern begann. Treibende Kraft ist Robert Uhde. „Das Schöne an diesen Häusern ist ihre Geschichte.

Und spannend sind die Menschen, die sich für die architektonischen Perlen einsetzen“, sagt der 46-jährige Projektentwickler. Heute und morgen sind die Häuser geöffnet. Oft liegen sie nur wenige Kilometer voneinander entfernt, sodass ein „Hüpfen“ von Ort zu Ort möglich ist. Es gibt Führungen, teilweise Konzerte, Ausstellungen, Lagerfeuer, manchmal Kutschfahrten. Vor allem jedoch Blicke hinter die Kulissen sonst verschlossener Welten. Etwa bei Siegrid Freiheit. Sie steht im Festsaal des 1680 fertiggestellten Gebäudes, dem noch deutlich die, wenngleich reizvollen, Spuren des Verfalls zu DDR-Zeiten anzusehen sind. Im Festsaal ist eine Wand mit einer Perspektivmalerei versehen – eine beeindruckende Illusion wird erzeugt. Der Lieblingsort von Frau Freiheit ist allerdings der einstige mehrstöckige Treppenaufgang des Personals, in seiner Mitte ein Schacht, an dessen Fuß liegt ein Brunnen – mitten im Schloss.

Klaus Amberger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Herrenschlösser und Fähren
Auf zwei Rädern um den Chiemsee - wie hier bei Seebruck erkunden viele Touristen das „Bayerische Meer“ gerne vom Fahrradsattel aus.

Die größte Attraktion am Chiemsee ist nur mit dem Boot erreichbar: die Herreninsel mit Bayerns Antwort auf Schloss Versailles. Manche Touristen schauen sich außer dieser Märchenwelt von Ludwig II. nichts weiter an. Ein Fehler - wie jeder merkt, der den See einmal umrundet.

mehr
Mehr aus Sommermagazin
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.