Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Zingster Geschichte im alten Kapitänshaus

Zingst Zingster Geschichte im alten Kapitänshaus

Das Museum des Ostseebades stellt Mitbringsel früherer Seeleute aus / Morgen wird dort das Heimatfest gefeiert

Zingst. In der Zingster Strandstraße steht ein altes Kapitänshaus – ein für Mecklenburg-Vorpommern typischer Backsteinbau mit einer farbigen Eingangstür, verziert mit geschnitzten Elementen. Türen dieser Art sind typisch auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Sie sollten zeigen, dass es die Bewohnern zu einem gewissen Wohlstand gebracht hatten. Heute ist in dem 1867 erbauten Gebäude das Heimatmuseum untergebracht.

„Im Mittelpunkt steht die Geschichte der Segelschifffahrt“, sagt Museumsleiter Bernd Koppehele. In Zingst und der Region hatten traditionell viele Seeleute gelebt. Die ausgestellten Stücke befassen sich in der Sammlung „Von der Fleute bis zum Teeklipper, von Wasa bis Gorch Fock“ unter anderem mit der Blütezeit der Seewirtschaft im 19. Jahrhundert. „Wir beschäftigen uns auch damit, was die Kapitäne von ihren langen Reisen mit nach Hause brachten“, sagt der Fachmann. Das seien zum Beispiel Hunde und Keramik gewesen. Auch aus Asien sind einige Exponate zu sehen. „Das Kunstkabinett steht im Zeichen der ,Zingster Künstler und Zingst in der Kunst’“, sagt der Museumschef.

2014 wurde der Museumshof nach einer Umbauphase wieder eröffnet. Die Gemäldegalerie ist nun in einem Neubau untergebracht, der mit einem gläsernen Anbau mit dem alten Kapitänshaus verbunden ist. Dort werden Werke verschiedener Künstler aus der Zeit zwischen 1872 und 1980 gezeigt.

Auf dem Zingster Museumshof können jedoch nicht nur Ausstellungsstücke betrachtet werden. Dort wird auch gefeiert. „Morgen laden wir zum alljährlichen Heimatfest“, kündigt Koppehele an. Das Motto lautet „Mine Heimat – wo de Ostseewellen trecken an den Strand“. Dazu trägt der gebürtige Barther Liedermacher Peter Eidam unter anderem seine Vertonungen der Lyrik von Heimatdichterin Martha Müller-Grählert (1876-1939) vor. Der Geburtstag der ebenfalls aus Barth stammenden Autorin jährt sich in diesem Jahr zum 140. Mal. Des Weiteren stehen neben Ponyreiten für Kinder, Blasmusik und einem kleinen Flohmarkt Auftritte des Lübecker Zauberers Chris Brandes und dem Clown „Bohnenstange“ auf dem Programm.

Übrigens: Montags wird auf dem Hof Fisch geräuchert. Gäste schauen dabei einem Fischer über die Schulter. Donnerstags bieten Händler zwischen 10.00 und 14.00 Uhr Waren auf dem Bio- und Erlebnismarkt auf dem Hof an.

Michaela Krohn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Der Deutschlandtourismus läuft, aber nicht in allen Ecken der Republik. Touristiker sagen, manche Regionen müssten sich besser vermarkten - und weg vom „Kirchturmdenken“.

mehr
Mehr aus Sommermagazin
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.