Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra 10 Jahre nach Duisburg-Morden: Flüchtiger Mafia-Boss gefasst
Extra 10 Jahre nach Duisburg-Morden: Flüchtiger Mafia-Boss gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 22.03.2017

Rom (dpa) - Fast zehn Jahre nach den Mafiamorden von Duisburg ist ein mutmaßlicher Mittäter in Italien gefasst worden. Der Mann wurde in einem Bunker-Versteck in Kalabrien entdeckt und verhaftet. Der 44-Jährige gehört zu den meistgesuchten Verbrechern in Europa. Er wird laut Europol unter anderem beschuldigt, 2006 die Frau eines Bosses eines verfeindeten Mafia-Clans umgebracht zu haben. Bei den Duisburg-Morden soll er beteiligt gewesen sein. Damals wurden wegen einer Fehde zwischen zwei Mafia-Clans sechs Italiener vor einer Pizzeria erschossen. Der Haupttäter wurde verurteilt.

Mehr zum Thema

Fenster und Türen lassen sich mit einfachen Mitteln sicher machen

18.03.2017

Ein Angreifer bedroht eine Soldatin auf dem Flughafen Orly bei Paris. Soldaten erschießen ihn. Wurde ein schlimmes Terrorattentat verhindert?

18.03.2017

Die Attacke eines 39-Jährigen auf Soldaten auf dem Pariser Flughafen Orly weckt Erinnerungen an Terroranschläge. In Frankreich flammt eine neue Sicherheitsdebatte auf.

19.03.2017