Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra 17 Tote nach Schüssen an Schule in Florida
Extra 17 Tote nach Schüssen an Schule in Florida
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 16.02.2018
Anzeige
Parkland

17 Menschen haben durch die Schüsse eines 19-Jährigen an einer High School in Parkland im US-Bundesstaat Florida ihr Leben verloren. Mindestens ein Dutzend weitere sind zum Teil schwer verletzt worden, sagte Bezirkssheriff Scott Israel. Nach Krankenhausangaben werden noch 14 Menschen stationär behandelt, drei von ihnen seien im kritischen Zustand. Der Schütze wurde anschließend festgenommen und abgeführt. Der junge Mann sei früher an der Schule gewesen und aus disziplinarischen Gründen der Einrichtung verwiesen worden. Genaue Gründe für die Maßnahme nannte der Sheriff nicht.

dpa

Mehr zum Thema

Ein Auto ist bei dem Versuch gestoppt worden, auf das Gelände des US-Geheimdienstes NSA in Fort Meade vorzudringen.

16.02.2018

Schwer bewaffnet schießt ein 19-Jähriger an einer High School in Florida um sich. 17 Menschen sterben. Politiker und Prominente sind fassungslos über das Massaker - einmal mehr.

11.03.2018

An einer Schule in Parkland im US-Bundesstaat Florida sind vermutlich tödliche Schüsse gefallen. Mindestens ein Mensch sei ums Leben gekommen, sagte der örtliche Feuerwehr-Chef Dan Booker Journalisten.

14.02.2018
Anzeige