Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
18-jähriger Flüchtling in Brandenburg getötet - Motiv unklar

Ludwigsfelde 18-jähriger Flüchtling in Brandenburg getötet - Motiv unklar

Nach dem gewaltsamen Tod eines 18-jährigen afghanischen Flüchtlings in Brandenburg hat die Polizei am Morgen Spuren gesichert.

Ludwigsfelde. Nach dem gewaltsamen Tod eines 18-jährigen afghanischen Flüchtlings in Brandenburg hat die Polizei am Morgen Spuren gesichert. Der 18-Jährige war am Samstagabend in Ludwigsfelde auf offener Straße von einem anderen Flüchtling niedergestochen worden. Er erlitt mehrere Stichverletzungen. Der 17 Jahre alte Tatverdächtige aus Gambia werde heute vernommen. Beide lebten dort in einer Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Die beiden Männer hatten sich gestritten. Worüber, das ist noch unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ziel verfehlt

Bis Ende September sollten alle Flüchtlinge in Deutschland in einem zentralen Datensystem registriert sein - und möglichst auch ihren Asylantrag gestellt haben. Doch ganz ist das noch nicht geschafft.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr