Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra 18-jähriger Häftling erwürgt 20-jährigen Mitgefangenen
Extra 18-jähriger Häftling erwürgt 20-jährigen Mitgefangenen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 05.05.2016
Anzeige
Wuppertal

Ein 18-Jähriger hat im Gefängnis Wuppertal-Ronsdorf einen 20-jährigen Mithäftling vermutlich erwürgt. Zu der Tat sei es beim abendlichen Zellenbesuch im Haftraum des 18-jährigen gekommen. Das teilte das NRW-Justizministerium mit. Die beiden Häftlinge waren gestern bei einem Kartenspiel in Streit geraten. Anschließend habe der 18-Jährige über die Notrufanlage die Vollzugsbeamten verständigt und seine Tat gestanden. Der Anstaltsarzt habe noch vergeblich versucht, das Opfer zu reanimieren.

dpa

Mehr zum Thema

Im Fall der nach mutmaßlich wochenlanger Gefangenschaft gestorbenen Frau im ostwestfälischen Höxter gehen die Ermittler Hinweisen auf weitere Opfer nach.

30.04.2016

Das mutmaßlich für den Tod einer 41-Jährigen verantwortliche Paar aus Höxter soll ein weiteres Tötungsdelikt gestanden haben. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Polizeikreisen.

02.05.2016

Selbst erfahrenen Ermittlern taten sich Abgründe auf: Ein Paar aus Höxter soll mehrere Frauen auf seinem Gehöft grausam misshandelt haben - mindestens zwei der Opfer starben. Die Mordkommission sucht den Tatort nun Zentimeter für Zentimeter nach Spuren ab.

04.05.2016
Anzeige