Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra 58 Tote bei Schüssen in Las Vegas - FBI: Kein Terror
Extra 58 Tote bei Schüssen in Las Vegas - FBI: Kein Terror
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 02.10.2017
Las Vegas

Die Polizei hat die Zahl der Todesopfer nach den Schüssen von Las Vegas erneut nach oben korrigiert. Der zuständie Sheriff sprach von 58 Toten. 515 Menschen seien verletzt worden. Diese Zahl werde vermutlich weiter steigen. Ein 64-Jähriger soll vom 32. Stock des Mandalay Bay Hotels in eine Menge von Konzertbesuchern gefeuert haben. Er tötete sich dann selbst. Laut FBI gibt es nach bisherigen Erkenntnissen keinen Zusammenhang zu einer internationalen Terrororganisation. Die Terrormiliz IS hatte die Tat für sich reklamiert.

dpa

Mehr zum Thema

30 000 Menschen besuchen in der Spiel- und Spaß-Metropole Las Vegas ein Konzert, als plötzlich Schüsse fallen. Die Polizei tötet den mutmaßlichen Täter - und zieht eine bittere Bilanz.

02.10.2017

Ein Todesschütze hat bei einem Musikfestival in der US-Touristenmetropole Las Vegas mindestens 20 Menschen umgebracht und über 100 verletzt. Das teilte die Polizei im Bundesstaat Nevada mit.

02.10.2017

Las Vegas - das steht für Casinos, Spaß und Partys. Ausgerechnet dort eröffnet ein Mann das Feuer auf eine feiernde Menge.

02.10.2017