Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
65-Jähriger stürzt auf der Zugspitze in den Tod

Garmisch-Partenkirchen 65-Jähriger stürzt auf der Zugspitze in den Tod

Bei einer gemeinsamen Bergtour mit seinem Sohn auf die Zugspitze ist ein 65-Jähriger in den Tod gestürzt.

Garmisch-Partenkirchen. Bei einer gemeinsamen Bergtour mit seinem Sohn auf die Zugspitze ist ein 65-Jähriger in den Tod gestürzt. Der Mann hatte unterhalb des Gipfels auf rund 2800 Metern Höhe aus ungeklärter Ursache das Gleichgewicht verloren, wie die Polizei heute mitteilte. Er stürzte rund 150 Meter in die Tiefe und erlitt schwerste Verletzungen. Polizei und Bergwacht konnten ihm nicht mehr helfen. Der Mann aus Göppingen in Baden-Württemberg starb noch an der Unfallstelle.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kühlungsborn
Nach einem Vorfahrtsfehler rasten bei Kühlungsborn (Kreis Rostock) ein Wohnmobil und ein Auto ineinander. Drei Personen wurden verletzt, zwei davon schwer.

Schwerer Unfall am Westhofer Kreuz (Kreis Rostock): Nach einem Vorfahrtsfehler wird der Pkw von einem Reisemobil gerammt.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr