Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Aktivist in China zu drei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt
Extra Aktivist in China zu drei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:02 05.08.2016
Tianjin

Bei den Prozessen gegen Menschenrechtsanwälte und Aktivisten in China ist es erneut zu einer Verurteilung gekommen: Ein Gericht in der nordchinesischen Stadt Tianjin verhängte eine dreijährige Haftstrafe auf Bewährung gegen den Aktivisten Gou Hongguo. Er wurde der „Untergrabung der Staatsgewalt“ für schuldig befunden. Gou Hongguos Verurteilung nach einer halbtägigen Verhandlung folgte auf die ebenso schnell abgehandelten Prozesse gegen drei weitere Aktivisten und Menschenrechtsanwälte diese Woche.

dpa

Mehr zum Thema

Wie gründlich muss ein Kinderwunschzentrum prüfen, ob sich beide „Klienten“ tatsächlich ein Kind wünschen? Das musste jetzt das Hamburger Landgericht in einem Unterhaltsprozess entscheiden.

05.08.2016

In der Verfolgungswelle gegen kritische Stimmen in China ist erstmals ein prominenter chinesischer Bürgerrechtsanwalt verurteilt worden.

04.08.2016

Seine Kanzlei vertrat Ai Weiwei, den uigurischen Wirtschaftsprofessor Ilham Tohti und zuletzt eine Mitarbeiterin der Wochenzeitung „Die Zeit“. Jetzt hat ein chinesisches Gericht den Anwalt Zhou Shifeng zu einer langen Haftstrafe verurteilt.

04.08.2016