Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Altmaier: Bekenner-Video „aller Voraussicht nach“ authentisch
Extra Altmaier: Bekenner-Video „aller Voraussicht nach“ authentisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 19.07.2016
Anzeige
Berlin

Das vom IS-Sprachrohr Amak veröffentlichte Bekenner-Video, das den Attentäter von Würzburg zeigen soll, ist nach Worten von Kanzleramtsminister Peter Altmaier wohl echt. „Die Überprüfungen laufen noch, aber die Sicherheitsbehörden gehen davon aus, dass dieses Video aller Voraussicht nach authentisch ist“, so der Minister im ZDF. Das gelte auch für den Abschiedsbrief des 17-Jährigen, der gefunden worden sei. Und deshalb müsse man davon ausgehen, dass er zumindest Wert darauf gelegt habe, seine Tat in den Zusammenhang zum IS zu stellen.

dpa

Mehr zum Thema

Während der Tat soll er mehrmals „Allahu akbar“ gerufen haben: In einem Regionalzug nahe Würzburg geht ein 17-Jähriger mit Axt und Messer auf Mitreisende los und verletzt mehrere schwer. In einem Video bezeichnet er sich als Kämpfer der Terrormiliz IS.

20.07.2016

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat die Verantwortung für etliche Terroranschläge übernommen. Zuletzt beanspruchte sie die Angriffe von Nizza und in einem Regionalzug bei Würzburg für sich.

19.07.2016

Der Axt-Angreifer in einem Regionalzug nahe Würzburg wollte sich nach Angaben der Ermittler an Nicht-Muslimen rächen, die seinen muslimischen Glaubensbrüdern Leid angetan hätten.

19.07.2016
Anzeige