Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Amokläufer in Japan forderte nach TV-Angaben Euthanasie Behinderter

Yokohama Amokläufer in Japan forderte nach TV-Angaben Euthanasie Behinderter

Der Amokläufer, der in einem japanischen Behindertenheim 19 Menschen erstochen hat, soll von der Politik eine Einführung der Euthanasie von Behinderten gefordert haben.

Yokohama. Der Amokläufer, der in einem japanischen Behindertenheim 19 Menschen erstochen hat, soll von der Politik eine Einführung der Euthanasie von Behinderten gefordert haben. Das berichtete der japanische Fernsehsender NHK unter Berufung auf Ermittlungskreise. Der 26-Jährige habe im Februar bei der Residenz des Parlamentspräsidenten einen Brief übergeben, in dem er drohte, „für Japan“ 470 Behinderte zu töten. Zudem forderte er in dem Brief Gesetzesänderungen, um die Tötung schwer Behinderter zu ermöglichen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Yokohama

Bei einem Amoklauf in Japan hat ein Mann mindestens 15 Menschen in einem Behindertenheim erstochen. Wie japanische Medien berichteten, wurden 45 Menschen teils schwer verletzt.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr