Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Angeklagter im „Horrorhaus“-Prozess sagt weiter aus

Paderborn Angeklagter im „Horrorhaus“-Prozess sagt weiter aus

Im Prozess um die tödlichen Misshandlungen in einem Haus in Höxter will der Angeklagte Wilfried W. in der Verhandlung heute seine Aussage fortsetzen.

Paderborn. Im Prozess um die tödlichen Misshandlungen in einem Haus in Höxter will der Angeklagte Wilfried W. in der Verhandlung heute seine Aussage fortsetzen. Der 47-Jährige hatte in der Vorwoche erstmals Stellung genommen. Dabei stellte Wilfried W. seine mitangeklagte Ex-Frau als treibende Kraft dar und bezeichnete sie als Sadistin. Die Frau wiederum hatte ihn als Initiator der Quälereien hingestellt. Die 48 Jahre alte Angelika W. und ihr Ex-Mann Wilfried W. sollen über Jahre hinweg mehrere Frauen in das Haus nach Höxter gelockt und dort schwer misshandelt haben. Zwei Frauen starben infolge der Quälereien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hunderte Rocker bei Beerdigung
Trauernde versammeln sich vor der Herz-Jesu in Herne.

Große Anteilnahme bei der Beerdigung des ermordeten Jaden: Rund 1000 Trauergäste erweisen ihm die letzte Ehre. „Es darf nicht sein, dass ein Kind vor der Mutter geht“, sagte der Pfarrer.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr