Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Anklage gegen Petry wegen Meineids

Dresden Anklage gegen Petry wegen Meineids

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat die frühere AfD-Vorsitzende Frauke Petry wegen Meineid-Verdachts angeklagt.

Dresden. Die Staatsanwaltschaft Dresden hat die frühere AfD-Vorsitzende Frauke Petry wegen Meineid-Verdachts angeklagt. Sie soll im November 2015 als Zeugin vor dem Wahlprüfungsausschuss des sächsischen Landtages falsch ausgesagt und ihre Angaben beeidet haben, wie die Justizbehörde in Dresden mitteilte. Petry räumte einen Irrtum ein, versicherte aber zugleich, nicht absichtlich falsch ausgesagt zu haben. Petry war der AfD-Fraktion im Bundestag nicht beigetreten und hat inzwischen die rechtsnationale Partei verlassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Im Fall der Gründung einer neuen Partei unter dem Namen „Die Blauen“ könnte der AfD-Abtrünnigen Frauke Petry nach einem Medienbericht ein Rechtsstreit drohen.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr