Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
„Anomale Wellen“: 23 Häfen in Peru geschlossen

Lima „Anomale Wellen“: 23 Häfen in Peru geschlossen

Die Behörden in Peru haben wegen „anomaler Wellen“ 23 Pazifikhäfen vorübergehend geschlossen. Das teilte das Katastrophenzentrum mit.

Lima. Die Behörden in Peru haben wegen „anomaler Wellen“ 23 Pazifikhäfen vorübergehend geschlossen. Das teilte das Katastrophenzentrum mit. Vermutet wird ein Zusammenhang mit einem für Wissenschaftler rätselhaften Klimaphänomen, das bisher auf die peruanische Küste beschränkt ist und deshalb „Küsten-El-Niño“ genannt wird. Das Meereswasser vor der Küste ist um über fünf Grad wärmer als sonst um diese Jahreszeit üblich. Wegen der dadurch ausgelösten starken Verdunstung des Wassers kam es zu heftigen Regenfällen in den Anden, die zu dramatischen Überschwemmungen und Erdrutschen führten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kölpinsee

Die Mediziner der Ostseestrand-Klinik „Klaus Störtebeker“ zählen auf die Wirkung der sauberen, salzhaltigen Luft, von viel Sonne und Baden

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr