Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Anwalt der Nebenkläger nennt Loveparade-Entscheidung „Justizskandal“

Düsseldorf Anwalt der Nebenkläger nennt Loveparade-Entscheidung „Justizskandal“

Die Entscheidung des Duisburger Landgerichts, keinen Strafprozess zum Loveparade-Unglück zu führen, hat Empörung bei den Nebenklägern ausgelöst.

Düsseldorf. Die Entscheidung des Duisburger Landgerichts, keinen Strafprozess zum Loveparade-Unglück zu führen, hat Empörung bei den Nebenklägern ausgelöst. Das sei ein Justizskandal, nach fünfeinhalb Jahren Ermittlungen zu so einem Ergebnis zu kommen, sagte der Anwalt Julius Reiter der dpa. Er vertritt rund 100 Betroffene, darunter die Angehörigen von vier Todesopfern. Reiter sagte, das Gutachten des Panikforschers Keith Still sei sicher zu kritisieren - die Mängel reichten aber nicht aus, um die Anklage nicht zuzulassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Duisburg

Das Unglück bei der Loveparade vor knapp sechs Jahren mit 21 Toten wird laut „Bild“-Zeitung vorerst nicht in einem Strafprozess aufgearbeitet.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr