Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Asylbewerber in Oberfranken lösten Feuer selbst aus

Gößweinstein Asylbewerber in Oberfranken lösten Feuer selbst aus

Der Brand in einer Flüchtlingsunterkunft im oberfränkischen Gößweinstein ist nach Ermittlungen der Polizei von zwei Asylbewerbern verursacht worden.

Gößweinstein. Der Brand in einer Flüchtlingsunterkunft im oberfränkischen Gößweinstein ist nach Ermittlungen der Polizei von zwei Asylbewerbern verursacht worden. Die 18 und 20 Jahre alten Männer hätten glühende Holzkohle einer Wasserpfeife unsachgemäß entsorgt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Die beiden Männer wurden unter dem Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung in Untersuchungshaft genommen. Bei dem Feuer in der ehemaligen Gaststätte in Gößweinstein war in der Nacht zum Samstag ein Sachschaden von rund 100 000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz hat eine dauerhafte Kontrolle der Grenze entlang der von Flüchtlingen genutzten Balkanroute angekündigt.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr