Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Asylunterkünfte bleiben im Visier rechter Straftäter
Extra Asylunterkünfte bleiben im Visier rechter Straftäter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 28.04.2016
Anzeige
Wiesbaden

Asylunterkünfte bleiben in Deutschland weiter das Ziel von Angriffen. 368 Straftaten gegen Asylunterkünfte seien bundesweit in diesem Jahr bislang registriert worden, teilte das Bundeskriminalamt auf dpa-Anfrage mit. Im gesamten Jahr 2015 hatte die Zahl bei 1031 Delikten gelegen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Bildung terroristischer oder krimineller Gruppen im rechten Spektrum in Betracht gezogen werden müsse, berichten „Süddeutsche Zeitung“, NDR und WDR unter Berufung auf einen BKA-Lagebericht zu den Delikten.

dpa

Mehr zum Thema

Das Abkommen mit Ankara ist erst seit Kurzem in Kraft. Nun will sich Kanzlerin Merkel mit anderen hochrangigen EU-Politikern ansehen, wie es funktioniert.

30.04.2016

Nur knapp fünf Stunden dauert Merkels Besuch im Südosten der Türkei. Da bleibt wenig Raum für Gespräche mit Flüchtlingen. Aber genug Zeit für Symbolpolitik. Ein Signal an Ankara hat die Kanzlerin schon vorab gesetzt: Eine Wende in der Affäre um den Satiriker Böhmermann.

30.04.2016

Durch die Affäre um den Satiriker Böhmermann hat das Thema Pressefreiheit zwischen Berlin und Ankara wieder eine ganz besondere Bedeutung bekommen. Merkel stellt in der Türkei klar: Wenn es solche Probleme gebe, „dann wird das auf den Tisch gelegt“.

30.04.2016
Anzeige