Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Attentäter von Nizza soll „Soldat des IS“ gewesen sein
Extra Attentäter von Nizza soll „Soldat des IS“ gewesen sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 17.07.2016
Anzeige
Paris/Nizza

Der Attentäter von Nizza war vermutlich doch ein Islamist. Die Vernehmungen mehrerer Festgenommener deuteten darauf hin, dass der Mann sich vor Kurzem dem radikalen Islam zugewandt habe, berichteten französische Medien. Die dem IS nahestehende Nachrichtenagentur Amak bezeichnete den 31-Jährigen als „Soldat“ des IS. Der Attentäter hatte mindestens 84 Menschen getötet und mehr als 300 verletzt. Er hat laut dem Fernsehsender BFMTV noch kurz vor der Tat in mehreren SMS „mehr Waffen“ verlangt. Die SMS soll er an einen der Männer geschickt haben, die nach der Tat festgenommen wurden.

dpa

Mehr zum Thema

Mit einem Lastwagen als Mordinstrument tötete ein Mann am französischen Nationalfeiertag in Nizza mindestens 84 Menschen. Doch hatte er Hintermänner? Die Ermittler rätseln.

22.07.2016

Wie wartet man auf eine Nachricht, die das Leben für immer verändern könnte? An einer Berliner Schule werden nach der Terrornacht in Nizza zwei Schülerinnen und eine Lehrerin vermisst.

22.07.2016

Es sind immer wieder beklemmende Momente. Blumen, Abschiedsworte. Mal wütend, mal lyrisch. Je näher man an den Tatort in Nizza kommt, umso mehr wird spürbar, was diese Stadt am Abend des 14. Juli, des französischen Nationalfeiertags, durchgemacht hat.

22.07.2016
Anzeige