Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Augenzeugen sehen brutales Verbrechen in Hameln

Augenzeugen sehen brutales Verbrechen in Hameln

Hameln (dpa) – Für das brutale Verbrechen an einer Frau in Hameln, die hinter einem Auto hergeschleift wurde, gibt es Augenzeugen.

Hameln (dpa) – Für das brutale Verbrechen an einer Frau in Hameln, die hinter einem Auto hergeschleift wurde, gibt es Augenzeugen. Das Opfer habe auf der Straße so laut geschrien, dass mehrere Menschen ans Fenster geeilt seien, sagte Oberstaatsanwalt Thomas Klinge. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand habe der 38-jährige Beschuldigte möglicherweise im Streit um das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn zunächst auf seine frühere Freundin eingestochen. Dann habe er die Frau mit einem Seil ans Auto gebunden und über die Straße geschleift.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Plötzliches Geständnis

Früher überraschte er mit Zaubertricks, nun mit einem Geständnis: Mitten im Prozess bekennt sich der deutsche Magier Jan Rouven wegen Kinderpornografie schuldig. Das letzte Wort fällt erst im März.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr