Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Auswärtiges Amt bestätigt deutsches Todesopfer bei Beben in Ecuador
Extra Auswärtiges Amt bestätigt deutsches Todesopfer bei Beben in Ecuador
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 21.04.2016
Anzeige
Quito

Bei dem Erdbeben in Ecuador mit mehr als 500 Todesopfern ist auch eine Deutsche ums Leben gekommen. „Wir müssen leider bestätigen, dass unter den Toten auch eine deutsche Staatsangehörige ist“, bestätigte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes der dpa in Berlin. Die deutsche Botschaft in Quito stehe im engen Kontakt mit den Angehörigen und den Behörden vor Ort. Zu Alter und Herkunft der Frau gab es keine Angaben. Bei dem Beben der Stärke 7,8 am Samstag waren zudem Tausende Menschen verletzt worden.

dpa

Mehr zum Thema

Noch sind die Bergungsarbeiten nach dem schweren Erdbeben bei weitem nicht abgeschlossen. Die Stadt Pedernales wurde praktisch zerstört. Internationale Hilfe läuft an.

19.04.2016

Ein schweres Erdbeben hat Ecuador erschüttert. Mindestens 77 Menschen starben, mindestens 588 weitere wurden verletzt, wie Vizepräsident Jorge Glas am Sonntag mitteilte.

17.04.2016

Aus den Trümmern werden Tage nach dem schweren Beben in Ecuador immer mehr Opfer geborgen. Unter den Toten sind auch Ausländer. Der Wiederaufbau soll über mehrere Jahre Milliarden kosten.

19.04.2016
Anzeige