Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Axt-Attacke in der Schweiz: Jugendlicher hatte Gewaltfantasien
Extra Axt-Attacke in der Schweiz: Jugendlicher hatte Gewaltfantasien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 23.10.2017
Anzeige
Gallen

St.Der Axt-Angriff eines 17-Jährigen im Osten der Schweiz geht nach Justizangaben wohl auf psychische Probleme des Täters zurück. Der aus Lettland stammende Jugendliche sei in seiner Handwerkerlehre wegen Gewaltfantasien in diesem Jahr mehrfach aufgefallen und könnte an einer Persönlichkeitsstörung leiden, sagte Staatsanwalt Stephan Ramseyer in St. Gallen. Mit einer Axt bewaffnet, hatte der junge Mann am Sonntagabend zunächst im Zentrum von Flums im Kanton St. Gallen sieben Menschen verletzt, einen der Männer schwer. Die Polizei konnte den Täter festnehmen.

dpa

Mehr zum Thema

Mit einer Großrazzia setzt die Polizei in Nordrhein-Westfalen das Verbot von Rockergruppen der Hells Angels durch. Das Vereinsvermögen wird beschlagnahmt. Dazu gehören auch PS-starke Maschinen.

18.10.2017

Ein Angreifer in München verletzt mehrere Menschen mit einem Messer - völlig wahllos. Ein Tatverdächtiger wird festgenommen. Ist er psychisch krank?

21.10.2017

Ein 17-Jähriger hat am Sonntagabend im Osten der Schweiz Menschen mit einer Axt angegriffen und verletzt. Der Jugendliche attackierte zunächst im Zentrum von Flums im Kanton St.

23.10.2017
Anzeige